­čŹä H├╝hnchenfrikassee franz├Âsisch ­čŹä


-Unbezahlte Werbung, da u.U. Markennennung-
Zu Pfingsten gibt es in diesem Jahr einen festlichen Klassiker, den ich mit viel Gem├╝se und Kochcreme etwas leichter zubereitet habe ­čśő





­čŹŚ Zutaten f├╝r 4 gro├če Portionen:
600g H├╝hnchenbrustfilet
1 Zwiebel (m├Âglichst Schalotte)
500g gr├╝ner Spargel
250g braune Champignons
200g TK-Erbsen
250ml Kochcreme
100ml trockener Wei├čwein
┬Ż Bd. Kerbel
2 EL Dijonsenf
2 EL Worcestershiresauce
1 EL Zitronensaft
1/2 Teel├Âffel Gew├╝rzmischung „Cafe de Paris“
Salz, wei├čer Pfeffer, Muskat, Prise Zucker
1 EL Butter
├ľl
nach Geschmack etwas Speisest├Ąrke

­čö¬Zubereitung:
Spargel absp├╝len, unteres Ende abschneiden, unters Drittel sch├Ąlen und in mundgerechte St├╝cke schneiden.
In etwas Salzwasser mit Butter und einer Prise Zucker bissfest garen, zur Seite stellen und die Kochbr├╝he auffangen.
Inzwischen H├Ąhnchen absp├╝len, trocken tupfen, in mundgerechte St├╝cke schneiden.
In einem gro├čen Topf ├ľl erhitzen, Fleischw├╝rfel anbr├Ąunen, gepellte und in feine W├╝rfelchen geschnittene Zwiebel dazu geben, glasig anschwitzen.
Champignons putzen, in d├╝nne Scheiben schneiden, kurz mit anbraten, mit Wein und etwas Spargelwasser abl├Âschen.
TK-Erbsen unaufgetaut dazu geben, Kochcreme hinzugeben und mit Senf, Worcestershiresauce, Zitronensaft, Gew├╝rzen und Zucker pikant abschmecken, ein paar Minuten garen, dann den Spargel unterheben, erneut abschmecken, nach Geschmack mit etwas in Wasser anger├╝hrter Speisest├Ąrke binden und gehackten Kerbel unterheben.
Mit Reis oder in Ragout-Fin-Pasteten servieren.