🌶️ Vollkornpasta Peperonata 🌶️

-Unbezahlte Werbung, enthält u.U. Markennennung-

Das heutige Pastarezept kommt ganz ohne Fleisch aus und ist trotzdem extrem lecker, gesund, leicht, sommerlich-frisch und recht preiswert:
Vor über zwanzig Jahren in einer kleinen Trattoria in Wunstorf entdeckt und seither häufig nach gekocht, da es sich hervorragend in meinen derzeitigen (fett-und cholesterinarmen) Ernährungsplan einfügt ☺️
Der Göttergatte bekommt „normale“ Pasta dazu, da er partout keine Vollkornnudeln, etc. mag 😜


Lebensmittel bequem online einkaufen...

Zutaten für ca. 4 Portionen
500g Vollkornpasta oder andere Pasta nach Geschmack
2 Esslöffel Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
½ Bund Frühlingszwiebeln
1 rote Paprikaschote
½ Glas eingelegter Tomatenpaprika
2-3 milde, eingelegte Peperoni
6-8 grüne Oliven mit Paprikamark
1 kleine Dose gehackte Pizzatomaten (Tomaten senken Cholesterin und Dosentomaten, Tomatenmark, etc. enthalten darüber hinaus deutlich mehr Lycopin, das freie Radikale fängt und somit das Krebsrisiko senkt!)
1 Dose Tomatenmark
ca. 150-200ml Wasser oder Gemüsebrühe
(1 Brühwürfel- falls als Flüssigkeit Wasser verwendet wurde)
Majoran, Thymian, Kräuter der Provence, schwarzer Pfeffer, Chili, Prise Zucker
2-3 Hände voll frische Basilikumblätter

Zubereitung:
Pasta al dente kochen.
Inzwischen in einem großen Topf Öl erhitzen, gehackte Zwiebel und Knoblauch andünsten, gewürfelte, geputzte Paprikaschote dazu geben, kurz andünsten.
Tomatenmark dazu geben, kurz anrösten, mit gehackten Tomaten ablöschen.
Brühwürfel und Gewürze dazu geben, getrocknete Kräuter unterheben, in Scheibchen geschnittene Oliven und Peperoni dazu geben.
Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden, zur Sauce geben, mit schmoren lassen.
Eventuell etwas Flüssigkeit nach Wunsch (Wasser, Brühe) angießen und dicklich einschmurgeln lassen.
Kurz vor Ende der Garzeit fein geschnittenes Basilikum unterheben.
Wer mag, gibt noch geriebenen Käse darüber.



Lebensmittel bequem online einkaufen!!