🍚 Gemüsecurry „Madras“ 🍚

-Unbezahlte Werbung, enthält u.U. Markennennung-

Da ich, wie bereits erwähnt, zur Zeit meine Ernährung umstelle (fett-und cholesterinarm), werden nun deutlich häufiger fleischlose Gerichte auf den Tisch kommen und dafür verwende ich ganz besonders gerne indisch inspirierte Currys 😋


Indische Spezialitäten

Mildes Madras Curry-Pulver, Tandoori Masala, Ghee Butter & viel mehr auf Gourmondo.de!

www.gourmondo.de



Zutaten für ca. 4 Portionen:
500g Blattspinat, frisch oder TK (senkt Cholesterin, wirkt appetitdämpfend)
1 Brokkoli (ca. 500g) (senkt Blutdruck und Cholesterin, punktet durch extra viel Kalium)
1 bunte Paprikaschote (reichlich Flavonoide, die das Cholesterin senken)
4 Zwiebeln, möglichst rot (senken Blutdruck und Cholesterin)
4 Knoblauchzehen (perfekter Allrounder für die Gesundheit)
1 walnussgroßes Stück Ingwer (gut gegen Bluthochdruck und hohe Blutfettwerte)
1 Chilischote (senkt Blutdruck und Cholesterin)
1 Ds. gehackte Pizzatomaten (senken Cholesterin)
1 Ds Kokosmilch, möglichst fettarme Variante! (enthält selbst, im Gegensatz zu Sahne & Co. kein Cholesterin, stabilisiert den Cholesterinspiegel und ist sehr gesund für die Schilddrüse)
2 EL Rapsöl („Gutes“ Fett bei erhöhtem Cholesterin)
1 kleines Glas Orangen- oder Multivitaminsaft
100-150ml Gemüsebrühe
2 EL Tomatenmark
Garam Masala Würzmischung, Currypulver, Muskat, Zimt, Piment
1 Teelöffel guter Honig

Zubereitung:
Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch und Ingwer grob hacken, Chili entkernen und in dünne Ringe schneiden, Paprika putzen und würfeln.
Brokkoli putzen, in Röschen teilen und in etwas Gemüsebrühe bissfest garen.
Inzwischen Spinat waschen, Stiele grob entfernen und Spinat in mundgerechte Stücke schneiden, bzw. TK-Spinat antauen lassen.
In einem großen Topf Öl erhitzen und zunächst Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer anschwitzen, dann den Spinat hinzufügen und zusammenfallen lassen.
Paprika, Chili und Brokkoli hinzugeben, mit etwas Saft und Brühe ablöschen, würzen und Tomatenmark unterrühren, einige Minuten leise köcheln lassen.
Pizzatomaten, eventuell restliche Flüssigkeiten und Kokosmilch unterheben, erneut würzen, abschmecken, einige Minuten weiter köcheln und mit Reis servieren- hierzu empfehle ich Natur- bzw. Vollkornreis.