🌛 To the moon and back 🌜

-WERBUNG-

Vor ein paar Tagen erreichte mich die nagelneue Ausgabe der „My little Box“, die in diesem Monat unter dem Motto „Tot he moon and back“ steht und eine Vielzahl schöner Dinge bereithalten soll 😉
Im Vorfeld wurde diesmal nicht soooo wahnsinnig viel bekannt gegeben, da es diesmal auch keine namhafte Kooperation gab 😉
So viel vorab:
So sehr mir die Dezemberbox gefiel, so maßlos enttäuscht bin ich von dieser Jahresauftakt-Box 🙁
Bestellbar unter: www.mylittlebox.net für 17,50 inklusive Versand trudeln monatlich zuckersüß gestaltete Boxen (häufig designed von der japanischen Künstlerin Kanako Kuno) ins Haus und enthalten, immer unter einem Motto stehend, 3 Beauty- und zwei Lifestyleprodukte.
Für diese Produkte, die zauberhafte Beautyartikel, Dekoartikel oder auch Accessoires sein könnten, wurden bisher namhafte Marken wie Diane von Fürstenberg, Antik Batik, Lancome, NoxiDoxi, Kusmi Tea uvm verpflichtet:

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Unter www.mylittlebox.net mit wenigen Klicks bestellt, kann diese Box, die bislang nur mit Kreditkarte bestellbar war, auch endlich mit Paypal gezahlt werden und ab einem bekannt gegebenen Zeitpunkt mit DHL versendet.

Verpackung/Inhalt:
Eines der „My little Box“-Highlights ist in jedem Monat auch die Box an sich, die, von Kanako Kuno liebevoll gestaltet, immer ein kleines Schmuckstück ist- nur in diesem Monat nicht:
Es gibt nämlich keine Box 😢
Der schlichte Verpackungskarton ist umhüllt von einer gestreiften Papierbanderole- das war es 🙁

Aber da ja die Produkte im Vordergrund stehen sollen, war ich nun doch gespannt.
Inhalt:
Zum Vorschein kam ein 15ml Tiegel „Accelerated“/Biotherm im Wert von ca. 13,-

An sich ja ganz okay, aber da die meisten anderen Abonnentinnen eine Nachtcreme von Biotherm erhielten (und es sooooo selten mal richtig tolle Nachtcreme in irgendwelchen Boxen gibt) war ich gleich zu Anfang erneut etwas enttäuscht, lies mich aber nicht (noch nicht) beirren und packte weiter aus:
Es folgte eine 250ml Originalflasche Nutrition Shampooing“/Le Petit Marseillais im Wert von ca. 4,-
Okay, ein gutes Shampoo geht ja immer, aber so ein richtiges Highlight ist es nun nicht 😞

Fehlt noch das „My little beauty“ Eigenprodukt:
„Bonnes Bases Mousse Blur“- eine Art Primer mit 40ml Inhalt- werde ich zumindest mal testen 😉

An Lifestyleprodukten gab es diesmal ausschließlich „My little Box“-Eigenprodukte:
Eine dunkelblaue Stofftasche, die ich persönlich jetzt nicht so richtig hübsch finde mit Wechselhenkel

und eine Art Leporello mit Postkartenbildern, deren Rückseite leider bedruckt ist, so dass die einzelnen Segmente nicht als Postkarten nutzbar sind und somit eher nutzlos 🙁

Fazit:
Mit einem Wert von knapp 17,- zzgl. der Eigenprodukte ist diese Box eher seeeeehr mager bestückt, auch gefallen mir die Produkte nicht wirklich und ich bin doch recht enttäuscht von diesem dürftigen Auftakt 😞