🤔 Beautiful EdP/Estee Lauder 🤔

Breadcrumb Navigation


„Beautiful EdP“/Estee Lauder
75ml/102,- (douglas.de)



douglas.de

Josephine Esther Mentzer, deren Rufname in der Familie Esty war und später zu Estée wurde, wurde 1906 in New York geboren, wo Sie bis zu ihrem Tode, 2004 lebte und wirkte.
Nach vielen Rezepturen für Pflege und Schönheit, die Sie teilweise in ihrer Küche zusammen mischte, gründete Sie 1946, gemeinsam mit ihrem Ehemann, die „Estee Lauder Companies“, die sich in den folgenden Jahrzehnten zu einem multinationalen Unternehmen mit weltweitem Erfolg etablieren sollten.
Der komplette Durchbruch gelang 1953 mit dem revolutionären Badeöl „Youth Dew“- bis heute DER Renner.
„Beautiful EdP“/Estee Lauder wurde 1985 lanciert und zählt somit zu den Klassikern der Marke.
Konzipiert wurde der Duft unter Sophia Grojsman und Bernard Chant von „IFF“ (International Flavours & Fragrances).

Mein 75ml „Tester“ ohne Umkarton ist Bestandteil der aktuellen „My little Box“, die für die Oktoberbox eine Kooperation mit Estee Lauder einging 😉

Werbeaussage:
*Kostbares für die schönsten Momente – Beautiful – die Schönheit des Lebens wahrnehmen, bewußt genießen. Mit Beautiful als Eau de Parfum: dezenter als Parfum, intensiver als Eau de Toilette. Für die selbstbewußte Frau voller Gefühl, die schöne Augenblicke intensiv spüren kann. Ein harmonischer Zusammenklang von blumig-frischen Duftnuancen zu einem vollendeten Moment des Glücks. Dargeboten in einem Flacon, der in seiner schlichten Schönheit so vollkommen ist, wie das Leben selbst.* (douglas.de)

Verpackung:
Obwohl ich einen als „Tester“ deklarierten Flakon erhielt, ähnelt dieser der Originalflasche:
Sehr schlicht, ganz im puristisch-eleganten Stil der späten `80er Jahre gehalten, ohne jeglichen Schnick-Schnack.

Duft:
Da ich bisher nur wenige Düfte von Estee Lauder kenne, („Pleasures“ mag ich sehr), teste ich zunächst seeeehr sparsam, was sich auch sofort als gute Entscheidung erweist:
Der Duft ist überragend intensiv und fast unwirklich lange anhaltend 
Die Kopfnote, angegeben mit Lilie, Mandarine, Ringelblume, Rose und Tuberose, sollte eigentlich leicht und floral-frisch wirken, ist aber bereits jetzt sehr dominant und wenig frisch.
Intensiv süßlich-blumig, fast schon erdrückend intensiv und ein wenig „matronenhaft“.
Auch die Herznote bringt mit Jasmin, Maiglöckchen, Orangenblüte und Ylang-Ylang (eigentlich alles Lieblingsduftnoten von mir) nur wenig fische Leichtigkeit in den damenhaft-schweren Opulenzduft, sehr schade.
Mit der Basisnote aus Amber, Sandelholz und Vetiver wird der schwere, süßlich-elegante Duft zwar harmonisch (und glücklicherweise nicht orientalisch-bombastisch) abgerundet, vertieft aber auch sein sehr ältlich-elegantes Charisma, welches für junge, bzw. jüngere Damen etwas zu viel des Guten sein dürfte.

Fazit:
Zwar ist „Beautiful EdP“/Estee Lauder ganz unbestritten edel, elegant und sehr damenhaft, aber auch extrem schwer, sehr süßlich, extrem dominant und als Tagesduft deutlich „too much“.
Für jüngere Damen ganz sicher zu altbacken und für ältere Damen eher als Abendduft empfehlenswert- nicht mein Geschmack.


Accessoires bei Douglas - Your Patner in Beauty