🍚 Teriyaki Beef 🍚

Breadcrumb Navigation


„Pak Choi Beef Teriyaki“/Maggi-Ideen frisch vom Wochenmarkt, ca. 1,50

Lebensmittel bequem online einkaufen...

Da ich kürzlich mehrere Packungen der neuen „Fixprodukte“ von Maggi erhielt, die unter dem knackigen Namen „Ideen vom Wochenmarkt“ eine Mischung aus Trockenmix, bzw. Würzpasten und frischen Zutaten, die man (eben „frisch vom Wochenmarkt“) nach eigenem Geschmack dazu gibt, ein Konzept anpreist, welches auch ungeübten Kochfans oder Menschen mit wenig Zeit ermöglichen soll, mit frischen Zutaten und der richtigen Würzmischung originelle und spannende Gerichte zu kreieren, testete ich gestern nun das Produkt „Pak Choi Beef Teriyaki“:

*Produktinformation
Mit der Maggi Würz-Paste zum Braten für Pak Choi Beef Teriyaki kommt typisch japanischer Geschmack aus der asiatischen Küche auf den heimischen Teller. Die Würz-Paste ist mit Sojasauce und Blütenhonig verfeinert und verleiht den Wok-Rezepten eine würzige, herb-süße Note – perfekt zu Rindfleisch und knackigem Gemüse aus der Pfanne.

Aufregend asiatisch: Rindfleischpfanne mit Teriyaki Sauce

Die Würz-Pasten von Maggi bringen internationales Flair in die eigene Küche, ganz ohne komplizierte Zubereitung. Die Kombination aus Pak Choi, auch bekannt als Asiatischer Kohl, Sojasauce und Blütenhonig zaubert ein typisches asiatisches Geschmackserlebnis. So werden die unterschiedlichsten Wok-Rezepte mit der Maggi Würz-Paste zum Braten für Pak Choi Beef Teriyaki zum abwechslungsreichen Kochvergnügen.

So geht’s:

Rindfleisch und Paprika in Streifen schneiden. Frühlingszwiebel in Ringe, Pak Choi halbieren und in breite Streifen schneiden. Eine beschichtete Pfanne ca. 2 Minuten auf höchster Stufe erhitzen. Die Maggi Würz-Paste zum Braten für das Pak Choi Beef Teriyaki in die heiße Pfanne geben und kurz erhitzen. Anschließend die Rindfleischstreifen hinzufügen und ca. 3 Minuten anbraten. Dabei mehrmals wenden. Nun das Gemüse dazugeben und weitere 3 Minuten unter Wenden braten. Guten Appetit!

Rindfleischpfanne mit Pak Choi und herb-süßer Teriyaki Sauce
• Ergibt 3 Portionen Pak Choi Beef Teriyaki mit traditioneller Sojasauce und Blütenhonig verfeinert
• Benötigt werden: 350 g Rindfleisch, 1 große rote Paprikaschote, 1 Baby Pak Choi (200 g), 4 Frühlingszwiebeln
• Für vegetarische Rezepte geeignet
• Typisch japanisch kochen mit natürlichen Zutaten*
• Kreative und leckere Rezeptideen für mehr Inspiration und Abwechslung beim Kochen gibt’s auf maggi.de

Zutaten
Zutaten: 34,6 % Sojasauce (Wasser, SOJABOHNEN, Salz, Branntweinessig), Zucker, Wasser, Sonnenblumenöl, 7 % Honig, Karamellzuckersirup (Zucker, Wasser),Knoblauchpüree, Maisstärke, Branntweinessig, Ingwerpüree, Gewürze (Knoblauch, Pfeffer, Chili, Jalapeño-Chilis), natürliches Aroma.*(maggi.de)

Auch für dieses Gericht hatte ich nicht alle Zutaten im Haus und improvisierte daher erneut 😉
Ich verwendete dafür:

500g Rindergeschnetzeltes
2 große Zwiebeln
1 Paprikaschote
1 Bd. Frühlingszwiebeln
250g braune Champignons
100ml Orangensaft
Reisessig, Sojasauce, Fischsauce, Prise Zucker, Chinagewürz
(1Pck Backpulver)

Zubereitung:
Da ich weiß, dass Rindfleisch beim Kurzbraten oft sehr zäh bleibt- es sei denn, man verwendet Rinderfilet- lege ich dieses am Abend vor der Zubereitung in Backpulver ein, so wird es tatsächlich zart 😉
Ich erhitze in einer Pfanne, gemäß der Anleitung auf der Packung der Würzsauce, die Paste und gebe dann das Fleisch dazu.
Diesen Schritt würde ich das nächste Mal, sofern es eines geben sollte, definitiv umgekehrt handhaben, da das Fleisch so nicht richtig angebraten wird, sondern eher dünstet und durch die Würzpaste schnell anbrennt.
Die geschälten, längs in Spalten geschnittenen Zwiebeln gebe ich dazu und gewürfelte Paprika und geviertelte Pilze.
Da ich nun eine eher unförmige Masse habe, gebe ich etwas Orangensaft dazu und schmecke ab.
Hier stelle ich sehr schnell fest, dass die Würzpaste lediglich salzig schmeckt und würze mit Reisessig, Sojasauce, Fischsauce, Chinagewürz und Zucker nach unserem Geschmack nach.
Zu guter Letzt kommen die, in schräge Stücke geschnittenen, Lauchzwiebeln dazu.
Leise köcheln lassen bis das Fleisch den gewünschten Gargrad besitzt und mit Reis servieren.

Fazit:
Da ich hier deutlich nachwürzen musste und die Zubereitung nach Anleitung nicht so richtig gut wird, würde ich diese Paste sicherlich nicht erneut kaufen.
Wie essen sehr gerne und sehr oft asiatische Gerichte, die mir aber, nach meinen Rezepten, deutlich besser schmecken 🙁


Lebensmittel bequem online bestellen...