🇺🇸 Cola Braten aus dem Slow Cooker 🇺🇸


Heute habe ich mal wieder meinen „Slow Cooker“ angeschmissen und mich an einen amerikanischen „SC“ Klassiker gewagt:
„Cola Braten“ 😜
Was sich zunächst seltsam anhört, schmeckt tatsächlich einfach nur unglaublich gut und gar nicht zu süß.
Im Originalrezept wird eine Tüte Zwiebelsuppe verwendet, auf die jedoch verzichtet habe.
Ich verwende allerdings Brühwürfel, da ich selten Zeit/Lust habe, solche selbst herzustellen und mit herkömmlichen Produkten vollkommen zufrieden bin 😉





Zutaten für ca. 3-4 Portionen
500g Schweinerücken im Stück
100g Bacon
3 große Zwiebeln
3 Möhren
ca. 500ml Cola (KEIN Lightprodukt, der enthaltene Zucker der Cola wird benötigt!)
2-3 Brühwürfel o. Brühepulver
2 Lorbeerblätter
Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß, gemahlener Kümmel, getr. Majoran, BBQ-Gewürzmischung
3 EL Öl
1 Teelöffel Speisestärke
etwas Kondensmilch
einige Stiele glatte Petersilie


Zubereitung:
Fleisch abspülen, trocken tupfen.
Bacon sehr fein würfeln, Zwiebeln pellen und grob würfeln, Möhren schälen und in grobe Stücke teilen.
In einem großen Topf Öl erhitzen, Fleisch von allen Seiten gut anbräunen, aus dem Topf nehmen und im Fett Bacon krossbraten und Zwiebeln glasig dünsten. Möhren kurz mit anrösten und mit ca. 250ml Cola ablöschen.
Fleisch und Gemüsesud in den „Slow Cooker geben, Brühwürfel, Lorbeerblätter und Gewürze dazu und nun ca. 4-5 Stunden auf „LOW“ garen.
Zwischendurch (selten!!!!) eine Garprobe machen und wenn das Fleisch zart gegart ist, aus dem Topf nehmen und warmhalten. Sud in einen Topf umfüllen, Lorbeerblätter entfernen, aufkochen, mit einem Pürierstab Möhren im Sud pürieren.
Etwas Speisestärke mit Kondensmilch glattrühren, Sauce damit binden, kurz aufkochen, erneut abschmecken und mit gehackter Petersilie zum Fleisch servieren.
Dieser Braten lässt sich natürlich auch ganz „normal“ auf dem Herd zubereiten, dafür einfach Fleisch und Sud im Anbrattopf lassen und bei reduzierter Hitze ca. 90 Minuten gar schmoren. Dabei öfter mal eine Garprobe machen und ggf. Flüssigkeit (Brühe oder mehr Cola) angießen und deshalb auch eventuell etwas kräftiger nachwürzen 😉
Dazu passt (typisch amerikanisch) besonders gut Süßkartoffelpüree- wir mögen aber auch Pasta, Kroketten oder Butterkartöffelchen und Gemüse dazu 😉