🍝 Pasta a la Mamma 🍝


Pasta mit Tomatensauce essen wir gerne und dafür griff ich bislang auch gelegentlich zur Fertigpackung (laut deren Angabe sind der Göttergatte und ich jeweils 3-4 Personen 😳 ).
Obwohl ich gerade Pastasaucen (fast) immer selbst koche, war es doch bei diesem Fertiggericht die besondere Würzmischung, die den Reiz ausmacht, aber dennoch wollte ich es probieren, ob ich einen ähnlichen Geschmack hinbekommen würde 😉
Was soll ich sagen? Experiment geglückt:
Diese „homemade“ Pastasauce ist nicht nur (mindestens) genau so lecker, sie ist auch ohne jegliche „Fixtütchen“, künstliche Zusätze, etc.
Dazu noch wirklich preiswert und fast ebenso schnell fertig, wie die Schwestersauce aus der Packung 👌

Zutaten für 4-6 Portionen:
1 große Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Ds. gehackte Pizzatomaten
2 Ds. Tomatenmark
Brühepulver (Brühwürfel)
Selleriesalz, Pfeffer, getr. Majoran, Prise Zucker
1 Esslöffel Kräuterbutter (oder Butter)
2 Esslöffel Speiseöl

Zubereitung:
Zwiebel und Knoblauch schaälen, grob würfeln.
In einem großen Topf das Öl erhitzen und Zwiebel glasig andünsten, Knoblauch kurz mit dünsten, mit Tomaten ablöschen.
Die Dose knapp ¾ mit Wasser auffüllen und dazu geben, kräftig mit Brühepulver, Selleriesalz, Majoran, Pfeffer und Zucker abschmecken, köcheln lassen.
Nach ca. 6-7 Minuten die Sauce gründlich mit einem Pürierstab pürieren, Tomatenmark unterheben, evtl. mit etwas Wasser auffüllen und erneut abschmecken.
Butter in der Sauce schmelzen lassen und mit Pasta nach Geschmack und Parmesan servieren 👈

* Enthält Affiliate-Links. Wird über diese Links etwas bestellt, erhalte ich eine kleine Provision*


Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*