ūüćě Pizzabr√∂tchen wie vom B√§cker ūüćě


Ich esse besonders gerne diese saftigen Paprika-K√§sebr√∂tchen beim B√§cker, aber ca. 0,95 f√ľr ein Br√∂tchen finde ich, gelinde gesagt, mehr als happig, also „selbst ist die Frau“ ūüėČ
Nachdem ich in einer Facebook-Kochgruppe ein besonders einfaches Rezept f√ľr K√§sebr√∂tchen fand, nahm ich dieses als Ausgangsrezept und wandelte es meinem Geschmack entsprechend ab ūüėČ

Zutaten f√ľr ca. 8 gro√üe Br√∂tchen:
425g Mehl 0,17‚ā¨
1/2 Block frische Hefe 0,07‚ā¨
2 Prisen Salz
250ml lauwarmes Wasser
150g Pizzak√§se 1,19‚ā¨
1 Ei 0,16
1 TL Zucker 0,01‚ā¨
Etwas Parmesan
Einige Streifen eingelegter Tomatenpaprika ca. 0,20
Macht gesamt 1,80‚ā¨ und aufgerundet 23 Cent pro Br√∂tchen- DAS ist schon ein etwas anderer Preis und Spa√ü macht das Backen zus√§tzlich ūüėČ

Zubereitung:
Mehl in eine große Schale geben, inzwischen Hefe im lauwarmen Wasser auflösen und vorsichtig in die Mitte des Mehls gießen.
Langsam vom Rand beginnend alles sehr sorgf√§ltig verkneten, dabei Salz und ca. ¬Ĺ des K√§ses sowie Parmesank√§se gut unterkneten.
Möglichst lange kneten, da sich so die Hefe besonders gut entwickelt und der Teig schön feinporig wird.

Wenn sich der Teig sauber als Teigkloss vom Sch√ľsselrand l√∂st, die Sch√ľssel mit einem sauberen K√ľchentuch abdecken (oder den Teig in eine verschlie√übare Kunststoffdose packen) und so lange gehen lassen, bis sich das Volumen ungef√§hr verdoppelt hat.
Backofen auf 175 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und aus dem Teig 8 Kugeln rollen.
Zu Brötchen formen und mit verquirltem Ei bestreichen.
Mit einigen Streifen Tomatenpaprika belegen und restlichen Pizzak√§se dar√ľber streuen.
Auf ein Backblech setzen (zuvor mit Backpapier belegen) und nun ca. 18-20 Minuten goldbraun backen- ein Hochgenuss ūüôā