💝 Retroschätzchen im Popart-Look 💝


„Twilly d`Hermes“/Hermes
EdP 30ml/59,- (parfuemerie.de)
Hermes, das bekannte Traditionshaus für gehobene, luxuriöse Edelaccessoires wie Tücher, Gürtel etc., mischt seit etlichen Jahren auch sehr erfolgreich auf dem Gebiet der hochpreisigen Düfte mit, wobei insbesondere die „Unisex-Düfte“ der „Un jardin“-Reihe große Erfolge zeigten.
„Twilly d`Hermes“/Hermes wurde 2017 lanciert und von Christine Nagel konzipiert, die bereits für Jo Malone, Mugler, Blumarine, Lancome, Armani, etc. wahre olfaktorische Meilensteine geschaffen hat.
Meine 2ml Probephiole war eine süße Zugabe zu einer Bestellung, die ich vor wenigen Wochen bei parfuemerie.de tätigte und wurde nun heute endlich getestet:



Werbeaussage:
*„Die Inspiration zur Kreation von Twilly d’Hermès fand ich in der Lebensfreude junger Frauen. Sie sind frei, unerschrocken und gut vernetzt, frech und ehrfurchtslos schwimmen sie gegen den Strom, leben ihren eigenen Rhythmus und schaffen ein neues Tempo.“ Christine Nagel. Genau diese jungen Frauen hatte Christine Nagel im Sinn, als sie Twilly d’Hermès kreierte. Ingwer, Tuberose und Sandelholz werden in diesem Duft neu kombiniert und verwandeln sich in pikante Schärfe, betörende Sinnlichkeit und Sanftheit. Ein freches, von Hand um den Flakon gebundenes Seidenband vollendet die fantasievolle Kreation..*(parfuemerie.de)

Verpackung:
Meine schlichte Phiole befindet sich auf einem hippie-popart- mäßigen, bunten, psychedelisch angehauchten Pappkärtchen, das mich sofort anspricht.
Der Originalflakon, der insgesamt eher retromäßig- schlicht anmutet, wird von einer poppigen Schleife geziert.

Duft:
Dieser Duft ist, eher untypisch, nicht in die klassischen Bestandteile der Duftpyramide (Herz-, Kopf- und Basisnote) unterteilt, sondern lediglich mit den Bestandteilen Tuberose, Ingwer und Sandelholz angegeben.
Da ich Hermesdüfte, besonders die „Le Jardin….“_Range sehr mag und mich die hippieartige Verpackung extrem ansprach, war ich auf diesen Test sehr gespannt, dosierte aber, da es sich um eine EdP Konzentration handelt, sparsam:
Der erste Eindruck ist überraschend intensiv, sehr stark und überaus pudrig, holzig, mächtig- ich hätte auf Grund der Verpackung auf einen eher leichten, fröhlichen, frischen Duft getippt und bin daher sehr erstaunt.
Der Duft entfaltet sich schnell in seiner vollkommenen Üppigkeit und ist durchaus angenehm, warm, holzig, erdig, wich, aber auch überraschend maskulin und erinnert stark an herbe, maskuline Düfte der ´70er und `80er, die mir immer sehr gefielen.

Fazit:
Insgesamt gefällt mir dieser Duft sehr- aber nicht für mich, da ich frisch-florale Düfte für mich selbst bevorzuge.
Auch finde ich diesen Duft sehr maskulin und würde ihn daher fast als „Unisexduft“ einordnen, der an so manchem Herrn sicherlich sexy und aufregend wirkt 😉
Toller Retroduft, der nicht für jeden Typ passt, aber aufregend anders wirkt.