🍚 Rogan Josh Sauce nach indischer Art/REWE Beste Wahl 🍚

Breadcrumb Navigation


„Rogan Josh Sauce nach indischer Art“/REWE Beste Wahl
350g/1,59 (REWE Filialen)



couch_gdn_480x32-mobiler-banner.jpg

„Beste Wahl“, ein hochwertiges Sortiment mit über 1.000 Produkten, bietet hochwertige, interessante Produkte zum kleinen Preis.
Da ich gerne indisch esse (und auch koche), war mein Interesse geweckt, als ich die, zugegeben sehr verführerisch aussehenden, Folienbeutel der REWE BESTE WAHL Saucen für indische Gerichte entdeckte.
Das „Butter Chicken“ testeten wir bereits vor ein paar Wochen und heute stand nun „Rogan Josh“ auf der Speisekarte:
Eigentlich benutze ich so gut wie nie Fix-oder Fertigprodukte (Ausnahme Hackfix), aber da diese Saucen so appetitlich aussahen und ich lediglich noch 400g Hühnchenbrustfilet benötigen würde, griff ich zu und heute wurde nun diese Sauce getestet:

Verpackung:
Sehr ansprechender Folienbeutel mit buntem Pappetikett- die sehr appetitlich aussehende Sauce ist sehr gut erkennbar.

Nährwert:
Durchschnittliche Nährwerte pro 100 g
Energie 315kJ
Energie 75kcal
Fett 2,9g
Fett, davon gesättigte Fettsäuren 0,2g
Kohlenhydrate 10,1g
Kohlenhydrate, davon Zucker 6.5g
Eiweiß 1.2g
Salz 1,2g

Zutaten:
Wasser, Tomaten, Zwiebeln, Tomatenmark doppelt konzentriert, MAGERMILCHJOGHURT , Zucker,Rapsöl, modifizierte Stärke, Speisesalz, scharfe Paprika 0,9%,Gewürze (Curry) 0,7%, Branntweinessig, Ingwer, Koriander 0,4%, Knoblauch, Zitronensaftkonzentrat.

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
Die leuchtend rote Sauce hat eine leicht dickliche, etwas „stückige“ Konsistenz und einen leicht würzigen Geruch, der ein wenig an Currywurstsauce erinnert.

Zubereitung:
Laut Etikett werden 400g Fleisch, Fisch oder Gemüse benötigt, da ich reine Fleischpfannen nicht so mag, verwendete ich 400g Hähnchengeschnetzeltes, zwei Möhren, zwei rote Spitzpaprika, eine rote Zwiebel und eine kleine Dose Erbsen fein.
Zunächst putze ich das Gemüse und schneide die Möhren und Paprika in feine Würfel, die abgezogene Zwiebel längs in Spalten und brate es in2 EL heißem Öl an, Hähnchengeschnetzeltes dazu geben und kurz mit anbraten, dann die Sauce dazu geben und die Erbsen unterheben.

Inzwischen garte ich zwei Portionen Basmatireis und testete dann die Sauce:

Geschmack:
Hier stellte ich sofort fest, dass auch diese Sauce, wenn auch insgesamt durchaus appetitlich, so doch wieder eher für den „Durchschnittsgeschmack“ konzipiert wurde:
Etwas fruchtig, fein würzig und mit einem eigenartigen Currywurstsacuenaroma ist diese Sauce durchaus lecker und hat Potential, ich schmeckte aber noch etwas würziger und schärfer ab, indem ich indische Würzmischung, Sambal Oelek und etwas Currypulver hinzu gab.

Fazit:
Wer gerne indisch isst, aber nicht kochen kann/mag und die Nase voll hat von Komplett-Fertiggerichten, hat mit „Rogan Josh Sauce nach indischer Art“/REWE Beste Wahl
erneut eine solide, frische und sehr appetitliche Alternative- man muss nur noch etwas Fleisch und/oder Gemüse anbraten und hat ein deutlich „frischeres“ und schmackhafteres Mahl als mit TK-Fertigprodukten.
Wer kochen kann und wenig Zeit/Lust/Muße hat, hat mit dieser Sauce eine perfekte Grundlage, um mit etwas Kreativität/Gewürzen ein durchaus leckeres Gericht zu zaubern.
Wer jedoch gerne kocht und Zeit/Lust dazu hat, wird wohl eher nicht zu Convenienceprodukten greifen.
Daher mein Schlussfazit:
Mit etwas nachwürzen durchaus ganz lecker und auf die Schnelle sicherlich besser, als komplette Fertiggerichte .
Insgesamt schmeckte uns diese Variante deutlich besser, als die Variante „Butter Chicken“ und wird sicherlich gelegentlich, wenn es schnell gehen muss, erneut zum Einsatz kommen, durchaus lecker 😉


kochen-backen-728x90

KEINE LUST ZUM KOCHEN?-LIEFERANDO BRINGT DEINE MAHLZEIT INS HAUS 😉