🍰 Polnischer Schokoladenkuchen 🍰


Meine Oma war gebürtige Schlesierin aus Görlitz und als solche gab es bei Ihr oft Spezialitäten, die man heute als polnische Spezialitäten kennt- so auch Ihr unnachahmlicher Schokoladenkuchen, der von Ihr vollkommen ohne Mixer zubereitet wurde und einfach himmlisch schokoladig schmeckte.
Nach langem Suche und ausprobieren habe ich nun ein Rezept entdeckt (und immer wieder etwas abgewandelt!), dass Ihrem Schokotraum sehr, sehr ähnlich ist- mit viel Schokolade, Liebe und ohne elektrischen Mixer 😉



couch_gdn_320x50_Mobile_Banner.jpg

Zutaten für eine Gugelghupfform:
300g Zucker
250g Butter
3 Esslöffel Backkakao (am besten ist original holländischer Kakao)
2 Rippen hochwertige, dunkle Schokolade (Lindt, o.ä.)
1 00ml Wasser
1 Pck. Vanillezucker
Prise Salz
4 Eier
250g Mehl
1 Pck. Backpulver

Zubereitung:
Am Vortag (oder einige Stunden vor dem Backen) Wasser, Schokolade, Kakao, Butter, Vanillezucker und Salz in einem Topf schmelzen und kurz aufkochen.
Am besten über Nacht vollständig abkühlen, Eier inzwischen schaumig schlagen und in die Schokoladenmasse rühren, dabei sehr sorgfältig alles mit einem Kochlöffel miteinander vermengen.
Mehl und Backpulver mischen und gründlich sieben (es lohn sich, da alles von Hand gemischt wird und so keine Klümpchen entstehen!).
Mehl-Backpulvermischung vorsichtig mit dem Kochlöffel unter die Schokoladen-Eimasse heben und sehr gründlich vermengen.
Eine Gugelhupfform fetten und den Teig gleichmäßig darin verteilen, Backofen auf ca. 175 Grad vorheizen und ca. 45 Minuten backen.
Eventuell zwischendurch mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht verbrennt.
In der Form abkühlen und dann auf einen Tortenteller stürzen.
Nach Geschmack mit Schokoladenguss oder Puderzucker veredeln 🙂