🍔 Pulled Pork aus dem Slow Cooker 🍔


„Pulled Pork“- ein amerikanisches BBQ-Gericht, erfreut sich auch bei uns zunehmender Beliebtheit und dabei einfach aber etwas aufwändig zuzubereiten- im Slow Cooker jedoch easy und wunderbar zart und saftig:

Zutaten für ca. 6-8 Brötchen:
2kg Schweinebraten aus der Schulter- typisch amerikanisch nimmt man fetteres Fleisch, wie z.B. Nacken oder Schulter, da dieses weniger trocken wird!!
5 Esslöffel Öl
500ml Cola
1 Flasche (ca. 250ml) Barbecuesauce
2 Esslöffel Worstershiresauce
1 Esslöffel Zucker (wenn möglich brauner Zucker oder Rohrzucker)
2 Knoblauchzehen
2 Esslöffel mittelscharfer Senf
1 Esslöffel gekörnte Brühepulver
grober Pfeffer, Majoran, Thymian, gem. Chilischoten
einige Spritzer Tabasco

zusätzlich:
6-8 „Hamburger buns“(weiche Hamburgerbrötchen, mit oder ohne Sesam)
½ Schale „Cole slaw“ (Krautsalat amerikanische Art mit Karotten)
4 EL Hamburgersauce o. Majonnaise
Senf
eingelegte Gurkenscheiben (z.B. dänische Art für Hamburger)
Röstzwiebeln

Zubereitung:
Fleisch waschen, trockentupfen.
Für die Marinade 2 EL Öl, Cola, Barbecue-und Worstershiresauce mit gepresstem Knoblauch, Brühepulver, Senf, Zucker, Kräutern und Gewürzen sowie Tabasco vermengen und gleichmäßig über das Fleisch gießen so dass dieses vollständig bedeckt ist.
Abdecken (Frischhaltefolie) und für einige Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.
In einem großen Topf restliches Öl erhitzen und das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen und im heißen Öl von allen Seiten braun anbraten, in den Slow Cooker umfüllen, mit restlicher Marinade begießen und zunächst für 2 Stunden auf „HIGH“ garen.
Dann auf „LOW“ weitere 6-8 Stunden garen, zwischendurch eine Garprobe machen:
Das Fleisch sollte sich nun mühelos mit zwei Gabeln auseinanderziehen lassen- falls das noch nicht der Fall ist, etwas länger weitergaren.
Wenn das Fleisch die gewünschte Konsistenz hat, die Sauce in einen größeren Kochtopf umfüllen und stark einköcheln lassen, bis eine sirupartige Konsistenz erreicht ist, das Fleisch hineingeben und stark auseinanderzupfen, mit der BBQ Sauce vermischen.
Inzwischen im Backofen die Hamburgerbrötchen aufwärmen und mittig teilen, nun die Schneideflächen mit Senf, Hamburgersauce o. Remoulade, Majonnaise etc, bestreichen. Auf die untere Hälfte etwas Krautsalat geben, darauf Fleischmasse schichten.
Darüber Gurkenscheiben und Röstzwiebeln geben, zusammenklappen, fertig!
Ich serviere gerne hausgemachten Bulgursalat, Tzatziki und restlichen Krautsalat dazu 🙂





Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*