🍝 „Rode Nuddle“ 🍝

Diese rheinische Spezialität habe ich heute als „Gastbeitrag“ meines Göttergatten, der aus dem Rheinland stammt, aufgenommen- trotz seiner Schlichtheit wird es, auch von Gästen, sehr geschätzt 🙂

Zutaten für ca. 4 Portionen
200g geräucherter Bauchspeck
1 große Zwiebel
11/2 Tuben Tomatenmark (WICHTIG: 3-fach Konzentriert!)
1 Teelöffel Speiseöl
500g Sputniknudeln (Nur echt mit dieser Nudelsorte!)
Salz für das Nudelwasser (Ganz wichtig: Kein Salz an die Sauce geben, der Speck gibt genug Würze ab!)

Zubereitung:
Zwiebel und Bauchspeck in feine Würfel schneiden, dabei die dicke Fettschicht des Bauchspecks als Schwarte abtrennen, diese wird mitgebraten.
In einem großen Topf 1 Teelöffel Öl erhitzen, darin die Schwarte auslassen, diese wieder entfernen und im Speckfett nun die Speckwürfel anbraten, dabei darauf achten, dass diese nicht kross werden, sondern eher schmoren.
Nun AUF die Speckwürfel die Zwiebel geben und glasig dünsten, kurz vermengen und ca. 1 Minute zusammen schmoren.
Nun mit 200- 250ml Wasser ablöschen und 11/2 Tuben Tomatenmark gleichmäßig unterrühren, Sauce leise simmern lassen bis eine dickliche Saucenkonsistenz erreicht ist. (Bei Bedarf ggf. noch Wasser zugeben.)
Inzwischen die Nudeln „al dente“ garen, abgießen und zügig gleichmäßig mit der Sauce vermengen und noch ca. 10 Minuten im geschlossenen Topf (Herd ist abgestellt!) durchziehen lassen.
Der Reiz dieses einfachen, deftigen Gerichts liegt darin, dass keinerlei zusätzliche Gewürze, Ketchup, etc. an die Sauce kommen, der deftig-würzige Geschmack kommt ausschließlich vom rauchig-salzigen Bauchspeck in Verbindung mit Zwiebel und Tomatenmark ist unvergleichlich lecker 😉



Qualität von EDEKA Südwest



brandbanner_160x600.gif