♫ Friday Night My little Box ♫

Da ich, bekanntermaßen, Abo- und Überraschungsboxen liebe (wer tut das nicht?), war ich, wie bereits mehrfach berichtet, mehr als erfreut zu hören, dass DIE französische Kultbox „My little box“ nun auch in Deutschland erhältlich ist:

Bestellbar unter: www.mylittlebox.net für 17,50 inklusive Versand trudeln monatlich zuckersüß gestaltete Boxen (häufig designed von der japanischen Künstlerin Kanako Kuno) ins Haus und enthalten, immer unter einem Motto stehend, 3 Beauty- und zwei Lifestyleprodukte.
Für diese Produkte, die zauberhafte Beautyartikel, Dekoartikel oder auch Accessoires sein könnten, wurden bisher namhafte Marken wie Diane von Fürstenberg, Antik Batik, Lancome, NoxiDoxi, Kusmi Tea uvm verpflichtet- Im Mai steht die Box unter dem Thema „Friday Night“- und wie es umgesetzt wurde, erfahrt Ihr hier:

Bestellen/Bezahlen/Versand:
Unter www.mylittlebox.net mit wenigen Klicks bestellt, kann diese Box, die bislang nur mit Kreditkarte bestellbar war, auch endlich mit Paypal gezahlt werden und ab einem bekannt gegebenen Zeitpunkt mit DHL versendet.

Verpackung:
In einem stabilen, nett gestalteten Päckchen, das meist irgendeine witzige Kleinigkeit (Aufkleber, etc.) enthält, stecken die zauberhafte Box, die diesmal wieder wunderschön ist und das Mag (in diesem Monat als Postkartenformat) und diverse Flyer .
Glücklicherweise gibt es in diesem Monat wieder ein Bild von Kanako Kuno , die ich absolut liebe 😉

Nun aber zum Inhalt:
Das (preislich) wertvollste Produkt ist ein Nagellack von „Nailmatic“ im Wert von ca. 8,-
Dieser war wohl in unterschiedlichen Farben in den Boxen- ich hatte das „Glück“ einen in der Nuance „HELI“ erwischt zu haben, was für mich nach Teewurstfarbe aussieht, schade 🙁

Es folgt als zweites (und somit letztes) Markenprodukt eine 75ml Sondergröße „LIPIKAR Lait“/La Roche-Posay im Wert von knapp 6,- .
Leider habe ich eine Menge diverser Bodylotions, so dass hier der Test noch laaaaange warten muss (oder mein Göttergatte, der solche Lotions liebt, schnappt sie sich).

Die weiteren Produkte stammen alle aus der „My little Box“-Schmiede und haben daher keine Preisangaben:
Eine schwarze „BH-Schleife“- hm, für mich ein vollkommen unnötiges Gimmick 🙁

Ein Päckchen bunter Pappuntersetzer (?????)

Eine wirklich hübsche, aber für mich (kurze Haare) untragbare, goldfarbene Haarklammer 🙁

Ein schwarzer Kajal mit Applikator (ich besitze durch die diversen Boxen z.Zt. ca. 5 schwarze Kajal!)

Last-but-not-least noch ein Dreierpack Tonerdemasken von L`Oreal- jeweils eine Portion im Probesachet.
Diese Proben gibt es teilweise kostenlos, sie entsprechen aber einem Wert von ca. 5,- insgesamt.

Fazit:
Ich finde hier leider das Thema nicht wirklich umgesetzt und bin auch vom Inhalt insgesamt so gar nicht angetan:
Bis auf die Probesachets der Masken und der (laaaaangweiligen) Bodymilch, die sich wohl mein Mann schnappen wird, kann ich mit den restlichen Produkten Nichts bis Wenig anfangen, sehr schade 🙁
Ich wollte es mir lange Zeit nicht eingestehen, da ich zu Anfang vollkommen verliebt in diese exklusive, süße Box war, aber Fakt ist, dass die Inhalt immer weniger „exklusiv“, innovativ oder gar spektakulär werden.
Vergleiche ich die Unboxings der französischen Ausgaben (in diesem Monat eine Duftminiatur von „ROCHAS“!!!), so hinkt die deutsche Version stark hinterher, daher werde ich noch 1-2 Monate abwarten und dann eine Kündigung durchaus in Betracht ziehen 🙁

TOLLE LIFESTYLEBOX GESUCHT?
BARBARABOX: