☼ Sonnig oder muffig? ☼

Breadcrumb Navigation


„Jardin de Vie Grenade Eau Naturelle“/WELEDA
50ml/14,-(docmorris.de)



WELEDA, 1921 als Hersteller von medizinischen Körper-Haar-und Gesichtspflegeprodukten unter anthroposophischen Gesichtspunkten gegründet, hat sich zu einem weltweit führenden Namen für Naturprodukte aus dem Körperpflegebereich etabliert.
Mein 50ml Luxusprobe ist Bestandteil der aktuellen „Für dich-Box“ von DocMorris.
Das 2015 lancierte Eau Naturelle, zu dessen Range auch „Onagre“ und „Agrume“ und „Rose“ gehören, wurde von Olivier Biedermann erschaffen.

Verpackung:
Ein zylindrischer, schlichter Glasflakon, durch den das gelb-orange-rote Duftwasser gut erkennbar hindurch scheint, farblich passend dazu ist der Pappkarton gestaltet- sehr schön und ansprechend in sonnig-fröhlichem Sommerlook 🙂

Duft:
Da ich weiß, dass viele Pflegeprodukte von WELEDA nicht meinem (Duft)-Geschmack entsprechen, dosiere ich hier sehr vorsichtig und stelle SOPFORT fest, dass das eine gute Entscheidung war:
Der (glücklicherweise) nicht allzu haltbare, dafür aber leider sehr intensive Duft, der dank lediglich drei Duftnoten (Orange, Davana, Vanille) keine klassische Duftpyramide aus Kopf-, Herz- und Basisnote bildet, umhüllt mich augenblicklich mit dem typisch staubig-muffigen Duftgemisch, welches ich noch aus ersten Bioläden der frühen `80er Jahre kenne:
Leicht strohig, etwas nach feuchtem (muffigem) Heu riechend und mit extrem stechender, penetranter Medizinnote, die scharf, antiseptisch und sehr unangenehm müffelt 🙁
Ich kann weder einen frisch-fruchtigen Orangeton erkennen, noch weiche Vanille- nur stechende, beißende Noten, die mich an Rheumasalben etc. erinnern, bääääh 🙁


Fazit:
Geschmäcker sind, glücklicherweise, sehr unterschiedlich, aber dennoch frage ich mich, wie irgendjemand ernsthaft FREIWILLIG nach Medizinschränkchen riechen möchte?
Ich empfinde den Geruch schon aus der Ferne als extrem unangenehm und würde ihn daher an mir gar nicht haben wollen- ABSOLUT nicht mein Geschmack.