✔ Jägerfrikadellen ✔


Da, bekannter Weise, bei uns Hackgerichte immer gerne verspeist werden, versuche ich, jenseits der üblichen Gerichte, auch immer wieder mal Variationen zu servieren, so entstanden dann unsere „Jägerfrikadellen“, die sich sofort zu einem Lieblingsgericht des Göttergaten entwickelten.

Zutaten für 4 Personen:
500g Thüringer Mett
1 Btl. Hackfix (oder Zutaten nach eigenem Rezept)
1 kleine Zwiebel
2 EL Senf
½ Bd. glatte Petersilie
3 Scheiben geräucherter, roher Schinken
400g Champignons (möglichst braune oder auch gemischt)
1 Schalotte
3 EL Creme Fraiche
Salz, schwarzer Pfeffer, Paprika edelsüß
Prise Zucker
½ Teelöffel Zitronensaft
4 EL Öl
1 EL Kräuterbutter (oder normale Butter)

Zubereitung:
Zwiebel schälen, Petersilie abspülen, trocken schütteln und fein hacken.
Hackfix mit Wasser nach Anweisung, Zwiebelwürfeln, 2 EL gehackter Petersilie und 1 EL Senf verrühren, mit Thüringer Mett verkneten und 8 Frikadellen daraus formen.
In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und die Frikadellen darin von beiden Seiten knusprig braun braten.
Inzwischen Pilze putzen und in feine Scheiben schneiden, Schinken und Schalotte fein würfeln.
Fertige Frikadellen aus der Pfanne nehmen und warm halten.
Im Fett die Butter schmelzen und Schinken- und Zwiebelwürfel andünsten.
Pilzscheiben dazu geben und leicht anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.
Wenn die Pilze etwas Flüssigkeit gezogen haben, den restlichen Senf und Zitronensaft dazu geben und mit etwas Zucker pikant abschmecken, Creme fraiche unterheben und restliche Petersilie einstreuen.
Mit Petersilienkartoffeln- und nach Geschmack- Preiselbeeren servieren.

KEINE LUST ZUM KOCHEN?