☼ So duftet Sommer ☼

„CK ALL“/Calvin Klein
EdT 20ml/15,- (parfuemerie.de)



Bereits seit vielen Jahren steht das Label “Calvin Klein” für jungen, urbanen Chic und schlicht-stylishe Mode.
Die Düfte des Labels unterstreichen diesen Charakter mit ihrem kühl-sachlichen „Urban-Chic“.

Nicht umsonst war Calvin Klein der erste namhafte Anbieter der seit den `90er Jahren so beliebten „Unisex-Düfte“- repräsentieren doch gerade diese die unterkühlt-sachliche Aura, die Calvin Klein Mode und Düfte seit jeher umgibt!
Die 2017 lancierte und von Alberto Morillas und Harry Fremont erschaffene Version „CK ALL“- ein weiterer Vertreter der bekannten „CK One“-Range- sollte einmal mehr das Großstadtflair charakterisieren.
Wie das geglückt ist?
Hier ist mein Test:

Flakon:
In meiner wundervollen „Happy Easter Egg“-Bag von parfiuemerie.de befand sich ein sehr praktischer Pocketsprüher, extra flach und leicht, mit 20ml Inhalt die perfekte Größe für unterwegs- fand auch mein Göttergatte (extremer „CK“-Fan) und griff sich den Sprüher sofort 😉
Die herkömmlichen 50ml Flakons sind wieder im üblichen „CK one“-Style gehalten- diesmal jedoch komplett Schneeweiß und opak.

Werbeaussage:
*Heute schreibt ck one ein neues Kapitel. ck all bringt die kulturelle Bewegung der neuen Generation zum Ausdruck – eine Bewegung, die gesellschaftliche Erwartungen, Hindernisse und Bestimmungen ablehnt. Der neue ikonische Duft ist wie eine weiße Leinwand, frei von Konventionen: Grenzen lösen sich auf, Kennzeichnungen und Labels verschwinden, das Individuum wird so behandelt wie es ist und Zusammengehörigkeit steht an erster Stelle. Das ist ck all. Mit seinen zitrisch-holzigen Akkorden und warmer Amber in der Basisnote, ist ck all universell ansprechend und stellt eine unverkennbare, moderne Version des Klassikers.*(parfuemerie.de)

Duft:
Trotz ihrer kühlen Frische sind nahezu alle Düfte von Calvin Klein von guter Intensität und Haltbarkeit, so dass schon eher geringe Mengen für eine ausreichende Parfümierung genügen- so auch hier wieder:
Die sehr herb-frische Kopfnote erfrischt mit Bergamotte, Mandarine und Grapefruitblüte, was dem Duft sofort eine wundervoll herbe, würzig-zitrische Richtung verpasst, die trotz ihres „Unisex“-Charakters sehr maskulin wirkt, ohne dabei für Frauen ZU männlich zu wirken- eher herb, frech und frisch.
Die Herznote schließt sich mit Aromen von Paradisone (eigens von Firminich entwickelter Duftstoff in blumiger Richtung), Meerwasser, Lilie und Rhabarber wundervoll aromatisch an- fast wirkt der Duft wie eine Mischung aus Sommercocktail und Brandung, herrlich erfrischend.
In der Basisnote runden Amber, Moschus (sehr dezent!) und Vetiver den Duft sehr gelungen ab und verleihen Fülle und Haltbarkeit.

Fazit:
Wenn auch für mich etwas ZU maskulin und herb, so finde ich diesen Duft doch an meinem Göttergaten umwerfend:
Auf eine herrlich „cleane“ Weise kühl, puristisch, erfrischend und würzig, dabei unglaublich lecker, himmlisch zitrisch und durchaus auf eine sehr kraftvolle, sehr anziehende Weise maskulin und herb.
Wer den Klassiker „CK One“ immer mochte, sich aber inzwischen ein wenig daran „satt gerochen“ hat, kann mit „CK ALL“ eine ganz hervorragende, aufregende Alternative entdecken, die man noch nicht so häufig antrifft- absolut TOP!
OSTERGESCHENKE LAST-MINUTE GESUCHT?
20% RABATT BEI parfuemerie.de