☻ Die „unglaubliche“ Maske ☻


„The Incredible Face Mask“/Maybeauty
2er Pack ca. 6,25 (über maybeauty.de/8 Stück für 25,-)


Logo 88x86

“Maybeauty” , schwedisches Unternehmen für trendige, innovative Beautyprodukte, stellt mit der „The Incredible Face Mask“/Maybeauty eine der derzeit sehr angesagten „Schlammmasken“ vor, die porentiefe Reinigung und maximale Pflege anpreisen, daher war ich sehr erfreut, in der aktuellen (wunderschönen!) „Die Schöne und das Biest“-Edition von Glossy Box ein Doppelpack dieser Masken auspacken zu können 🙂

Produktbeschreibung:
*Diese Maske trägt die innere Schönheit nach außen! Mit tiefenwirksamem Schlamm aus dem Toten Meer nimmt sie Unreinheiten, Mitesser und trockene Hautschüppchen beim Abwaschen gleich mit. Zudem minimiert sie Poren und mattiert, indem sie überschüssiges Öl entfernt. Danach hinterlässt sie nichts als einen rein und gesund wirkenden Teint.*(glossybox.de)

Verpackung:
Folienpack mit zwei Foliensachets, jeweils mit einer Portion für eine Anwendung ausreichend.

Inhaltsstoffe:
*Aqua, Polyvinyl Alcohol, Alcohol Denat, Glycerin, Algin, Sea Silt, Carbomer, Triethanolamine, Dipotassium Glycyrrhizate, Titanium Dioxide, Phenoxyethanol, Allantoin, Camellia Sinensis Leaf Extract*(glossybox.de)

Aussehen/Konsistenz/Geruch:
Die Maskenmasse ist tiefschwarz, ölig glänzend, sehr klebrig und dickflüssig und schnuppert recht streng und intensiv, aber nicht unangenehm.

Anwendung/Wirkung/Hautgefühl/Verträglichkeit:
Für die leichtere Anwendung verwende ich einen speziellen Maskenpinsel:
„Professional Make-up + Maskenpinsel“/Ebelin (3,95/dm.de oder in dm-Märkten), mit dem ich sehr zufrieden bin:
Dank der weichen Borsten kratzt er nicht auf der Haut, ist aber fest genug um ein gleichmäßiges Auftragen zu gewährleisten, daher sehr empfehlenswert und gar nicht teuer 😉
Mit diesem Pinsel beginne ich nun- gemäß der Gebrauchsanweisung- die Maske auf mein GEREINIGTES, TROCKENES Gesicht zu pinseln, wobei die Augenpartie inklusive Brauen großzügig ausgespart werden sollte, denn beim Abziehen können Härchen entfernt werden, was an den Brauen zu eigenartigen Effekten führen könnte 🙂
Die klebrige, zähe Masse lässt sich recht schwierig verteilen, aber letztendlich gelingt es mir doch.
Nach wenigen Minuten kann ich das Trocknen als leichtes Spannen feststellen, aber die Maske benötigt (laut Angabe!) ca. 30-45 Minuten, aber hier zeigt sich, wie gleichmäßig verteilt wurde:
Dünnere Stellen sind bereits nach gut 15 Minuten restlos getrocknet und lösen sich leicht am Rand, die üppigeren Teile sind auch nach 45 Minuten teilweise noch etwas klebrig, aber diese Reste lassen sich mit Gesichtswasser gut entfernen.
Nach der Trocknungszeit kann ich die Maske recht einfach abziehen und dabei sehr schnell porentief gereinigte, feine und zarte Haut bemerken:
Obwohl ich zunächst Bedenken hatte, diese Maske zu verwenden, die speziell auch für Unreinheiten, „Blackheads“, etc. geeignet ist und ich trockene Haut habe, gefällt mir der „Porentief-Effekt“ sehr gut.
Meine Haut fühlt sich samtweich an, Poren wirken deutlich verfeinert und ich sehe aus, wie „poliert“ 😉
ABER natürlich spannt meine trockene Haut auch sofort, so dass ich direkt nach der restlichen Reinigung Pflege auftragen muss.
Diese scheint nun direkt von meiner, extrem aufnahmebereiten Haut, „getrunken“ zu werden und tut nun ihr Übriges, einen sehr schönen, gesunden Glow zu erzeugen, weshalb ich für die „Nachher-Pflege“ mir die „Pink Perfect Creame“/Erborian ausgesucht habe (über die ich demnächst ausführlicher blogge!).
Diese Creme unterstützt den Glow zusätzlich und schenkt mir (teint-technisch)ein paar Jährchen 😉
Unverträglichkeiten traten nicht auf.

Fazit:
Auch wenn diese Masken nicht gerade preiswert sind, haben sie durchaus mein Interesse geweckt und gerade bei unreiner Haut können sie sicherlich noch viel mehr bewirken.
Für meine Zwecke (porentiefe Reinigung, verfeinerte Poren) sind sie jedenfalls richtig toll und werden nun öfter zum Einsatz kommen 🙂

HIER SCHNELL GLOSSYBOX SICHERN:

Retargeting 728x90