♦ Pink Box März 2017 ♦

PinkBox/ 14,95 inkl. Versand/ pro Monat
Aboboxen, monatlich kündbar. (www.pinkbox.de)



Da ich mit der „Pinkbox“ im letzten Jahr zunehmend unzufriedener war und mir die Inhalte von Monat zu Monat weniger zusagten, zog ich die logische Konsequenz und kündigte das Abo.
Als ich aber das Schlüsselloch der Februarausgabe sah- ein sooo entzückend verpackter Blush von Misslyn- MUSSTE ich einfach mal wieder zugreifen.
Nun halte ich meine Box und Händen und was soll ich sagen?
Das Schlüssellochprodukt war, entgegen meiner irrigen Annahme, NICHT in allen Boxen vertreten.
In meiner NICHT 🙁
In diesem Monat nun sollte das Schlüssellochprodukt, ein Duschgel von Betty Barclay, jedoch in ALLEN Boxen vorhanden sein 😉

Verpackung:
Wie immer steckte meine Geschenkbox mit Deckel in einem stabilen Karton, unter Unmengen an Flyern und mit der obligatorischen Zeitschrift versehen, der pünktlich von DHL zugestellt wurde.
In diesem Monat ist das Outfit der Box wieder im herkömmlichen „Pink“ gehalten ohne zusätzliche Deko.

Inhalt:
Das preislich wertvollste Produkt ist ein Lippenstift im Wert von 20,- der sehr angesagten Marke „Bellapierre“ im Farbton „Burlesque“, ein sehr tiefes Bordeauxrot und mir leider ZU intensiv.

An zweiter Stelle, mit einem Wert von knapp 10,- steckt eine witzige Vliesmaske „Anti-Aging im Katzenlook“/Chiara Ambra in der Box- auf den Test freue ich mich sehr 🙂

Es folgt das Schlüssellochprodukt „Pure Pastel Lemon Cremedusche“/Betty Barclay, 75ml/5,38- das finde ich richtig toll, hätte mich aber noch mehr gefreut, wenn passend dazu ein kleines EdT oder EdP-Pröbchen dabei gelegen hätte 😉

Produkt Nummer vier ist ein schwarzer „Eye Pencil“/ADEN im Wet von knapp 4,–
Nun, wie sicherlich fast jede Frau, besitze ich inzwischen Unmengen, schwarzer Kajal- und Eye Pencil, darum für mich jetzt nicht sooooo der Knaller 🙁

Gefolgt von Produkt Nummer fünf, einer „Anti Pickel Maske“/Schaebens im Wert von 1,-
Ich habe in meinem Beautyprofil mit Hauttyp „Trocken“ und „Erste Fältchen“ angegeben, darum kann ich mit dieser Maske leider gar nichts anfangen.

Last-but-not-least liegt noch die neue Ausgabe der „Couch“ im Wert von 2,40 dabei.

Fazit:
Den, für mich unpassenden Lippenstift konnte ich gegen die tolle Creme von „Dr. Pierre Ricaud“ tauschen, die eine andere Abonnentin erhalten hatte- hier wäre doch ein etwas sorgfältigeres Beachten der Beautyprofile hilfreich, denn auch mit der „Anti-Pickel Maske“ können viele der erwachsenen Abonnentinnen nicht viel anfangen.
Auch ist ein ständiger Vertreter der Gruppe „Schwarze Kajal- und Eye Pencil“ nicht wirklich spannend UND eine passende Duftprobe zu hochwertigen Duschgelen, Bodylotions, etc. wäre wirklich toll, ansonsten aber eine ganz nette Box, die mit einem Wert von über 40,- auch richtig üppig bestückt ist 😉

HIER 5,- RABATT AUF DIE ERSTE PINK BOX SICHERN: