♡ Omis Apfelkuchen ♡


Einer unserer „Alltime Klassiker“ für den Sonntagskaffee ist der gute, alte „gedeckte Apfelkuchen“, so wie ihn schon meine Oma gebacken hat- lecker, einfach und immer eine Sünde wert 😉

Zutaten für 1 Springform 26cm Ø:
Teig:

300g Mehl
1 Pck. Backpulver
100g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
½ Röhrchen Vanillearoma, Prise Salz
180g Margarine
1 Ei

Füllung:
Ca. 1,5kg Äpfel
150g Rosinen
4 Pck. Vanillezucker
60g Zucker
3 Esslöffel Zitronensaft
½ Tasse Wasser
Zimt
1 Pck. Puddingpulver Vanille
1 Röhrchen Rumaroma

Guss:
20g Puderzucker
Wasser

Zubereitung:
Die Zutaten für den Teig zu einem Mürbeteig verkneten und als Kugel ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.
Inzwischen die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in kleinere Stücke geschnitten mit Wasser, Zitronensaft, Zucker, Vanillezucker und Rumaroma weich dünsten.
Mit Vanillepuddingpulver andicken.
Den Mürbeteig in zwei Hälften teilen, eine Hälfte in der gefetteten Springform ausrollen, Füllung darauf geben.
Andere Hälfte auf Springformdurchmesser ausrollen, auf die Füllung geben, leicht andrücken, im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad etwa 35-40 Minuten backen.
Nach dem Abkühlen aus Puderzucker und etwas Wasser einen Guss anrühren und auf dem Kuchen verstreichen.
Dazu schmeckt Vanilleeis oder Vanillesauce und etwas Schlagsahne mit Zimt.