彡 Empanadas (Chili con Carne) 彡

Da die mexikanische Küche deftig, würzig und mit viel Hackfleisch zubereitet wird, ist es kein Wunder, dass wir sie so lieben.
Da es bei dem kalten Schmuddelwetter auch gerne noch ein weniger „rustikaler“ sein darf, sind diese schmackhaften Empanadas unser Renner am Wochenende:

Zutaten für das Chili:
2 El Öl
500g Mett oder Hackfleisch
2 Zwiebeln
2-3 Knoblauchzehen
1 Gewürzgurke
1Ds Mais
1Ds Kidneybohnen
1Ds Pizzatomaten
1 rote Paprikaschote
2-3 El Tomatenmark
1 Brühwürfel
Majoran, Thymian, Piment, Muskat, Zimt, Paprika, Pfeffer, gem. Chili, Kreuzkümmel
2-3 El Barbecuesauce oder Gewürzketchup
2 El Aprikosenmarmelade oder Honig

Zusätzlich:
1 Rolle frischen Pizzateig (oder selber machen)
200g Reibekäse
1 Ei
1 El Milch

Zubereitung:
in einem großen Topf das Öl erhitzen und Met oder Hack scharf krümelig anbraten.
Gewürfelte Zwiebeln und Knoblauch dazugeben, Tomatenmark anbräunen.
Gewürfelte Paprika dazu geben, kurz mitschmoren, mit Pizzatomaten ablöschen, klein gewürfelte Gewürzgurke dazu geben, kurz schmurgeln lassen.
Brühwürfel darin auflösen, evtl. mit etwas Wasser (oder Wein) ablöschen, so dass eine dicklich-sämige Masse entsteht, mit Kräutern und Gewürzen pikant abschmecken, dabei nicht zu knapp Kreuzkümmel für den typischen „Tex-Mex“-Geschmack verwenden.
Abgetropften Mais und Kidneybohnen unterheben, aufkochen lassen und mit Barbecuesauce oder Ketchup sowie Marmelade oder Honig abschmecken, nachwürzen, fertig.
Das fertige Chili kann nun mit Brot oder Tacoschalen, Salat und Sour Cream serviert werden oder komplett abgekühlt zu Empanadas weiter verarbeitet werden:
Hierfür aus dem Pizzateig eine Rolle formen und daumendicke Scheiben abschneiden.
Diese zu flachen Kreisen ausbreiten und jeweils auf eine Hälfte etwas des kalten Chilis und ein wenig Käse geben, den Rand mit verquirltem Ei bestreichen, damit dieser geschlossen bleibt und mit einer Gabel mehrmals gut festdrücken.
Mit der Gabel einige Male in die Teigtaschen pieken, damit diese beim Backen nicht aufplatzen.
Restliches Ei mit Milch verquirlen und die Taschen damit bestreichen, im vorgeheizten Backofen bei ca. 180 Grad etwa 20 Minuten goldbraun backen und mit Salat, Tacosauce und Sour Cream servieren.
TIPP:
Wenn etwas Chili übrig bleibt, dieses mit 1-2 El Schmelzkäse zu einer dicklichen Cheesesauce erwärmen und zu den Empanadas reichen-köstlich 🙂