✐ Serbische Bohnensuppe ✐

Da bei uns gerne deftige Eintöpfe mit leichter Tomatennote gegessen werden und es jetzt im Winter gerne etwas deftiger sein darf, habe ich mir, den eher etwas „fetteren“ Bohnentopf vorgenommen und durch extra viel Gemüse und fettarmes Fleisch bekömmlicher zubereitet-
Entstanden ist ein deftig-herzhaftes Wintergericht voller Aroma und mit wenig Fett 😉

Zutaten für 4 Portionen:
250g Schnitzelfleisch
3 Scheiben Lachsschinken ohne Fettrand
1 große Dose weiße Bohneneintopf mit Suppengemüse
1 Suppenbund
1 rote Paprikaschote
4 große Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Dose gehackte Pizzatomaten
½ Dose Tomatenmark
2 Brühwürfel
2 Lorbeerblätter
2 Wacholderbeeren
2 Nelken
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß, Majoran, gemahlener Kümmel
Prise Zucker
3 EL Öl

Zubereitung:
In einem großen Schmortopf Öl erhitzen und den, in kleine Streifen geschnittenen, Schinken braun ausbraten.
Inzwischen Fleisch abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfelchen schneiden, mit anbraten.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, Suppenbund putzen, dabei Möhren und Sellerie fein würfeln, Porree in feine Ringe schneiden und Petersilie zur Seite legen.
Kartoffeln schälen und fein würfeln, Paprika putzen und fein würfeln.
Das gesamte Gemüse zum Fleisch geben, anschmoren.
Tomatenmark kurz anrösten, dann mit Pizzatomaten ablöschen.
Mit etwas Wasser auffüllen, bis der gesamte Eintopf knapp bedeckt ist.
Brühe und Gewürze dazu geben (Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Nelken dabei in einem Tee-Ei oder Teefilter dazu geben!), Bohnen komplett mit Sud dazu gießen.
Eintopf leicht köcheln lassen und ca. 20 Minuten garen, erneut abschmecken und mit gehackter Petersilie servieren.

WER ES GERNE SCHÄRFER MAG, WÜRZT MIT CHILI NACH: