♆ Salzige Schwülstigkeit Teil2 ♆

24713_3349668537273_xa32eebc7(image:point-rouge.de)
„Olympea Acqua“/Paco Rabanne
EdP 50ml/50,- (point-rouge.de)


Paco Rabanne, 1934 in Spanien geborener Modeschöpfer von Weltruhm, erlangte den Höhepunkt seiner futuristischen Modekunst mit den Kostümen für Jane Fonda im Blockbuster „Barbarella“- diese puristisch-schrägen Kostüme, die das Schaffen Rabannes wunderbar wiederspiegeln, zogen1968 die volle Aufmerksamkeit auf sich.
Neben futuristisch-puristischer Mode entstanden unter Paco Rabanne auch immer wieder auffällig progressive Düfte.

„Olympea Acqua“/Paco Rabanne wurde 2016 lanciert und von Puig produziert.

Flakon:
Die meisten Flakons von Paco Rabanne Düften sind spektakulär- so auch der wirklich umwerfend schöne Flakon zu „Olympea Acqua“/Paco Rabanne, der dem Vorgänger „OLYMPEA“ extrem ähnelt:
Ein geschliffener, Diskusförmiger Glasflakon, der an griechische Amphoren erinnern lässt, gekrönt von einem diamantartig geformten Verschluss lässt das sanft rosenfarbene EdP sanft hindurch schimmern.
acquaolympea03

Werbeaussage:
*Olympéa Aqua
Eau de Toilette für Frauen
Die Duftspezialisten von Paco Rabanne bieten mit dem Eau de Toilette Olympéa das ansprechende Dufterlebnis für Damen, die eine süße Hauptduftnote genießen möchten. Das Parfum wird durch seinen süßen Charakter perfekt abgerundet. Ein erstes Gefühl für den Duft schenken Ihnen Noten von Bergamotte und Bitterorange, die Sie angenehm finden werden. Durch Ingwer und Lilie durchläuft das Paco Rabanne Olympéa Eau de Toilette einen Wandel zwischen den einzelnen Entfaltungsmomenten, der immer wieder erlebt werden will. Als ein wohlig duftendes Kompliment im Einklang mit Ihrer Haut, entfalten sich zuletzt Duftnuancen des Paco Rabanne Olympéa Eau de Toilette von Vanille, Ambra und Kaschmirholz.*(point-rouge.de)
acquaolympea02

Duft:
Vor langer Zeit war ich ein Fan der meist schweren, intensiven Düfte aus dem Hause Paco Rabanne, aber inzwischen favorisiere ich leichtere, zartere Düfte, daher testete ich hier zunächst ganz zögerlich- denn obwohl die Duftbeschreibung eigentlich einen Duft beschrieb, der genau in mein Favoritenmuster passt, war ich, da ich den Vorgänger „Olympea“ kannte und NICHT mag, skeptisch und sollte wieder Recht behalten:
Der SEHR intensive, sehr gut haltbare Duft benötigt tatsächlich nur ganz geringe Mengen um sich voll und ganz zu entfalten und entwickelt sich schnell sehr intensiv:
Die mit Bitterorangenblatt und kalabrischer Bergamotte angegebene Kopfnote hat nur wenig Raum ihre fruchtige Frische zu entfalten, dann wird sie auch schon von sehr intensiven, üppigen Akzenten der Herznote überrannt-
Diese stellt zwar mit Ingwerlilie eher einen frischen, exotisch- floralen Akzent dar, kann sich aber, wie bei „Olympea“ nicht wirklich behaupten.
Auch hier wirkt die dezent-salzige Note unnatürlich süßlich, leicht pudrig und ein wenig „staubig“.
Die Basisnote, die bei diesem Duft Kaschmirholz, gesalzene Vanille und Ambra verzeichnet, ist erschreckend dominant und ähnelt der Vorgänger-Variante „Olympea“ leider sehr stark.
Insgesamt ist die neue Version zwar durchaus ein wenig aquatischer, spritziger, leichter, aber keine wirkliche Alternative zum Ursprungsduft, dafür sind sich beide Variante zu ähnlich.
Insgesamt ein- für meine Nase- unharmonischer, viel zu schwerer, schwülstiger Duft, der seinen eigentlichen maritimen Charakter vollkommen an schwere exotische Bombastnoten verliert – schade!
acquaolympea01
Fazit:
Wie bereits Eingangs befürchtet, ist leider auch „Olympea Acqua“/Paco Rabanne kein Duft für mich:
Schwer, üppig, schwülstig und fast schon penetrant intensiv ist dieser Duft eher alltagsuntauglich, da er im Job viel zu aufdringlich und dominant wirkt.
Zudem ist er seiner Vorgänger-Version „Olympea“ extrem ähnlich, so dass Duftfans, die sich mit dem vorherigen Duft nicht anfreunden konnten, auch in dieser maritimen Variante wahrscheinlich kein Duft-Highlight finden werden.
Auch hier wieder eher für Fans starker, dominant-üppiger Orientdüfte als für Freunde zarter, frisch-maritimer Blütendüfte- knapp drei Sterne für Haltbarkeit, Intensität und Flakon und eine dringende Warnung, diesen Duft VOR einem Kauf zu testen!