☠ Trash-TV für die Nase ☠

herbstbag24

„Roberto Geissini Feminine“
EdT 30ml/15,-( parfuemerie.de)



Wer kann sich Ihnen schon dauerhaft entziehen?
Richtig- die Rede ist von den scheinbar omnipräsenten „Geissens“, ihres Zeichens „Selfmade-Millionäre“ und Dauergäste im Trash-TV.
Da ihre Modelinie „Uncle Sam“ über mannigfaltige Anhänger verfügt, musste nun auch noch der eigene Duft her:
„Roberto Geissini Feminine“ und für „IHN“:
„Roberto Geissini Masculine“- erhältlich seit 2016 in diversen Parfümerien und Kaufhäusern.

Herstelleraussage:
*Der Duft von roten Früchten, Aprikose und Pfirsich vereint sich in einer orientalischen Symbiose mit den Aromen von Rose, Lavendel und Jasmin. Abgerundet wird die Duftkomposition mit Vanille, Karamell und Noten von Sandelholz. „Roberto Geissini Feminine“ ist ein sinnlicher, unwiderstehlicher Damenduft – ein duftendes Schatzkästchen voller Harmonie.*(parfuemerie.de)
herbstbag22

Flakon:
Der Damenflakon ist durchaus niedlich und nett, aber da die einstige „Tattoo-Style“-Welle, die um 2005-2007 ihren Höhepunkt hatte (alle Welt wollte Mode und Accessoires im „Ed Hardy-Style“) schon seit einigen Jahren deutlich abgeflaut ist, trifft dieser Flakon eigentlich nur noch den Nerv unverbesserlicher Hardcorefans:

In der Form einem schlanken Taschenflachmann nicht unähnlich, schillert der Glasflakon in girliemäßigen Orange-Pink-Tönen, verziert durch den unvermeidlichen goldfarbenen Skullprint auf der Vorderseite und einem goldfarbenen Skull MIT BIKERBRILLE!!! Auf dem Verschluss, nun ja 😉
0521071_roberto-geissini-feminine(Image:parfuemerie.de)

Duft:
obwohl die Duftbeschreibung eigentlich harmlos-frisch und nett klingt, testete ich dennoch extrem sparsam, da mir schon eine olfaktorische Gourmandisebombe schwante- ich sollte diesbezüglich auch nicht enttäuscht werden 😉
Sehr süß, sehr lang anhaltend, sehr schwer und intensiv fällt die mit roten Früchten, Aprikose und Pfirsich fruchtig-süße Kopfnote kaum auf und geht in den überbordenden Karamellnoten ziemlich unter, lediglich ein sehr fruchtig-künstlicher Hauch von Roter Grütze, hervorgerufen durch die roten Früchte (ich hasse Beerennoten!), kann sich leicht behaupten.
Diese Gummibärchennote versackt relativ schnell in der ebenfalls nicht wirklich erkennbaren Herznote aus floralen Noten (Rose, Lavendel, Jasmin), da auch hier die extrem dominante Basisnote nahezu alle anderen Nuancen gnadenlos übertönt und mit klebrig-zuckriger Candynote überzieht:
Vanille, Sandelholz und Karamell sind hier die Haupttäter, die den gesamten Duft dominieren und bestimmen.
herbstbag23
Fazit:
Für echte „Geissens-Fans“, ewige Tattoostyle-Liebhaber und Fans extrem klebriger Gourmandisedüfte vielleicht ein nettes Spielzeug, für echte Duftliebhaber aber eher eine olfaktorische Trash-Show- süß, klebrig, Gummibärchen-Bonbon-Candy-Duft und für erwachsene Frauen eigentlich untragbar.