♕ Glamourös-pompös ♕

guccipremiere01

„Premiere“/Gucci
EdP 30ml/54,- (parfumdreams.de)



Gegründet im Jahre 1921 von Guccio Gucci, einem Sattlermeister aus Florenz für Gepäckwaren und Koffer, sowie feine Lederarbeiten, entwickelte sich der Name „Gucci“ rasend schnell zum Inbegriff italienischer Eleganz und Stils:
So zählen inzwischen neben hochwertigen Lederwaren und Accessoires auch Mode für Damen, Herren und Kinder, Schuhe, Schmuck und hochwertige Düfte zum Sortiment.
„Premiere EdP“/GUCCI wurde 2012 lanciert und von der Parfümeurin Frida Giannini entwickelt.

Flakon:
Ich bin im glücklichen Besitz eines entzückenden Sammler-Miniflakons, der eine originalgetreue Abbildung des Originalflakons darstellt:
Ein schlichter, schwerer, goldfarbener Glasquader, verschlossen mit goldfarbener Kappe und einem zauberhaften Charmanhänger (dieser ist bei der Miniatur nicht vorhanden!) aus goldfarbenem Metall, welcher den Gucci typischen Steigbügel darstellt und einer goldfarbenen Plakette mit „Gucci-Signatur“- sehr elegant.
guccipremiere04

Herstelleraussage:
*Mit einem Duft, der für den zeitlosen Glanz von Hollywood steht, ist er besonders geeignet für Frauen, die genau wissen was sie wollen und wie sie es bekommen. Wie gewohnt steht der neue Duft von Gucci für Luxus und Exklusivität. Schon in der Kopfnote, die als erstes wahrgenommen wird, strahlt der Duft bereits durch das Aroma von frischen Brombeeren ein hohes Maß an Eleganz aus. In der Herznote besticht Gucci Premiere mit dem Duft nach frischer Orangenblüte die eine sanfte Ruhe und Harmonie in den Duft mit einbringen. In der Basisnote verdreht der Duft, durch sein balsamisch-süßes, gleichzeitig würziges Aroma von Patschuli so gut wie jedem Mann den Kopf.*(parfumdreams.de)
guccipremiere02

Duft:
Da ich bislang Gucci-Düften ambivalent gegenüberstand (einige mag ich, andere nicht!), von „Gucci Premiere“ aber die leichtere EdT-Variante kenne und ganz nett finde, testete ich auch „Premiere EdP“/GUCCI zunächst sparsam und zögerlich, konnte auch hier wieder schnell feststellen, dass dieser Duft eine hohe Intensität und Haltbarkeit besitzt, so dass wenige Spritzer für eine ausreichende und anhaltende Parfümierung ausreichen!
Die frische, dabei unverkennbar feminine, fruchtig- spritzige Kopfnote aus Bergamotte und Orange erfreut mich, wie auch beim EdT, auf Anhieb:
Sanft wie eine frische Frühlingsbrise, ein wenig verwegen, ein wenig keck und sehr, sehr elegant präsentierte sich „Premiere EdP“/GUCCI schon zu Beginn sehr ansprechend und äußerst sympathisch!
Die Herznote mit weißen Blüten und Moschus ergänzt die zitrische Eingangsnote sehr stimmig und wunderschön floral-feminin und erhebt den Duft in eine sehr harmonische, weiche, frühlingshafte Sphäre, die herrlich belebend wirkt.
Leder, cremige Hölzer und Patchouli runden den Duft schließlich in der Basisnote weich, cremig und sehr stimmig ab, wirken jedoch deutlich intensiver und dominanter, als bei der frühlingshaften EdT-Variante:
Hier zeigt sich ein eher charaktervoller, damenhafter Duft voller Glamour und pompöser Eleganz.
guccipremiere03
Fazit:
„Premiere EdP“/GUCCI ist ein sehr eleganter, sehr femininer Duft voller Luxus, Glamour und Pomp:
Für sehr junge Damen etwas zu „laut“ und auch für den Alltag im Job eher etwas zu präsent, zeichnet sich „Premiere“/Gucci EdP eher als pompöser Abendduft für die „Grand Dame“ von Welt aus.
Für den großen Auftritt sicherlich top, im Alltag viel zu bombastisch, daher vier von fünf Sternen.