❀ Zuckerblümchen ❀

pradacandy01
„Candy Florale EdT“/Prada
30ml/40,- (flaconi.de)



“Prada”, renommiertes Modelabel von Weltruhm, wurde 1913 ursprünglich als „Fratelli Prada“ (Gebrüder Prada) von den Mailänder Brüdern Mario und Martino Prada gegründet und gleichzeitig als Ladengeschäft in Mailand eröffnet.
Zunächst als Hersteller edelster Kleinlederwaren und Accessoires expandierte die Firma besonders seit 1978, als die Enkelin der Firmengründer, Miuccia Prada, die Leitung übernahm und von nun an edelste Mode und passende Luxusdüfte offerierte.
„Candy Florale EdT“/Prada wurde 2014 lanciert und entstammt ebenfalls dem olfaktorischen Genie Daniela Andrier:

Flakon:
Ich bin im Besitz einer ganz entzückenden, originalgetreuen Sammlerminiatur, die der großen Originalverpackung bis zum kleinsten Detail gleicht:
Ein runder Glaszylinder mit gewölbtem Boden, der den Blick auf das zarte, rosa EdT frei gibt, versehen mit einer puderrosa Banderole um den oberen Rand und einem creme-goldenen Verschluss, der sich einem Pilzkopf ähnelnd über den Flakon erhebt- sehr elegant, schlicht und sehr, sehr edel.
pradacandy03

Herstelleraussage:
*Prada Candy Florale beruht auf der Kraft der Vorstellung, der Fantasie von einer Blume, die einzig und allein für Candy geschaffen wurde. Selbstverständlich kann es für Candy nicht einfach eine Blume sein. Ihre Blume ist wunderbar, großartig, mit keiner anderen vergleichbar. Einfach einzigartig. Ihre üppige, intensive Blüte verströmt eine überwältigende Sinfonie blumiger Noten, in denen die vielen Facetten von Candys Charakter zu erkennen sind. Die unbeschwerte Leichtigkeit gibt Candys Spritzigkeit wieder, und die nachfolgenden puderigen Noten fangen ihre frühlingsgleiche Anmut ein. Ein warmer Hauch von Honig erinnert zum Ausklang an Candys sinnliches Wesen.*(flaconi.de)
pradacandy02
Duft:
Da mir die Vorgänger „Candy“ und „L`Eau Candy“ gar nicht gefielen, war ich auch bei „Candy Florale EdT“/Prada sehr skeptisch und dosierte sehr zögerlich:
Hier konnte ich schnell feststellen, dass dieser Duft aus dem „Candy“-Rahmen fällt:
Deutlich frischer, zarter und leichter duftet er bei Weitem nicht so intensiv und hält auch nicht ganz so lange den Duft wie die beiden anderen Varianten.
Hier ist eine sparsame Dosierung zwar auch vollkommen ausreichend, führt aber zu einem deutlich zarteren und unaufdringlicheren Ergebnis!
Der Duft beginnt in der Kopfnote mit einem frisch-aromatischen, süßlich-zitrischen „Lemoncello-Sorbet“, was eine interessante Duftnote ist, die sich wunderbar leicht und spritzig präsentiert.
Diese aromatische Note wird in der Herznote zart-floral von süßlich-cremiger, sehr aromatischer Pfingstrose ergänzt, was den dezent mediterranen, frühlingshaften, beschwingten Eindruck wunderbar verstärkt.
Die Basisnote schließlich setzt mit Honig, Benzoe, Karamell und Moschus einen süßlichen Kontrapunkt, der sich in seiner Dezenz harmonisch in die bisherige Duftpyramide integriert, hierbei erfreulich dezente Moschusakzente verströmt und auch die Gourmandisenoten dezent und nahezu unauffällig im Hintergrund als sanften, süß-aromatischen Rahmen wirken lässt- sehr gelungen!
pradacandy04
Fazit:
All das Süßliche, Bonbonartige, Schwülstige, das „Candy“ und „L`Eau Candy“ für meinen Geschmack uninteressant werden ließ und meine Abneigung gegen orientalische Gourmandisedüfte untermauerte, wurde bei „Candy Florale EdT“/Prada weiträumig weggelassen und durch frische, lieblich-florale Akzente ersetzt. In Kombination mit DEZENTEN Karamell-und Moschusnoten wurde somit ein wunderbar leichter, beschwingter und blumig-zarter Duft daraus, der auch für „Gourmandise-Duft-Gegnerinnen“ wie mich angenehm und durchaus tragbar duftet.
Für gelungenes Konzept und schönen Flakon daher vier Sterne.