❀Süße Lilienträume ❀

anaisanais02

„Anais Anais“/Cacharel
EdP 30ml/20,- (douglas.de)


120x60 Logo

Cacharel, 1958 gegründet von Jean Louis Henri Bousquet, benannte sein Unternehmen nach dem Cacharel, einem in der Camargue vorkommenden Vögelchen.
Bereits 1967 eroberte Bousquet mit seinem Label auch den amerikanischen Modemarkt und auch die Düfte des Labels, allen voran DER Klassiker schlechthin, „ANAIS ANAIS“, sind weltweit bekannt und beliebt.
„Anais Anais“/Cacharel wurde 1978 lanciert und entstammt dem Team Roger Pellégrino, Robert Gonnon, Paul Leget und Raymond Chaillan.

Werbeaussage:
*Den Augenblick der Verführung genießen – Ein romantischer Duft voller Fantasie, der in seinem Auftakt durch die blumige Frische bourbonischer Lilien besticht. Die verführerische Sinnlichkeit von Rosen und Jasmin in seinem Herzen verbindet sich mit einem Hauch von Moschus in der Basisnote.*(douglas.de)

Flakon:
Ganz dem damaligen Zeitgeist der späten `70er Jahre entsprechend ist der nostalgisch wirkende Flakon extrem mädchenhaft-romantisch gestaltet:
Ein weißer Glasflakon, leicht bauchig und von einer dicken, silberfarbenen Kugel über dem Sprühkopf gekrönt, wird bäuchlings von einer entzückenden Banderole geschmückt, die in Pastellfarben stilisierte Lilien und andere zarte Blüten symbolisiert.
anaisanais01

Duft:
Da ich den Duft bereits aus meinen Teenagerjahren in den `frühen `80er Jahren kannte, dieser aber seit vielen Jahren kein Gast mehr in meiner umfangreichen Sammlung ist, war ich gespannt, ob dieser Duft mir auch nach über 30 Jahren noch oder wieder gefallen würde und so schnupperte ich vorsichtig los:
Die mädchenhafte, sehr romantische Kopfnote eröffnet den Duft zwar dezent und leicht frisch mit Noten von Bergamotte, Galbanum, Hyazinthe, Lavendel, Lilie, schwarzer Johannisbeere, Zitrone und Zitrusfrüchten, aber eine deutlich zitrische Note ist nicht wirklich erkennbar- der Duft ist von Anfang an eher etwas schwerer und deutlich floral orientiert.
Diese Charakteristik wird in der Herznote mit Gartennelke, Geißblatt, Iris, Iriswurzel, Jasmin, Maiglöckchen, Orangenblüte, Rose, Tuberose und Ylang-Ylang konsequent fortgeführt und harmoniert, trotz dieser Aromenfülle, exzellent!
Die Basisnote umrahmt den Duft schließlich mit weichen, erdigen Aromen von Amber, Eichenmoos, Leder, Moschus, Patchouli, Sandelholz, Vetiver, Weihrauch und Zeder, was nicht nur Fülle und Haltbarkeit erzeugt, sondern noch eine weitere, geheimnisvolle, Duftebene.
Insgesamt ist dieser deutlich-florale Duft ganz im Zeichen der intensiven, süß-würzigen Lilie angelegt und wird durch extrem gut harmonisierende Noten umrahmt und ergänzt.
anaisanais03

Fazit:
Schon nach wenigen Minuten wusste ich wieder, warum ich den Duft so geliebt habe:
Romantischer, mädchenhafter und blumiger geht es kaum:
Dieser intensive, feminine Duft ist trotz seiner Üppigkeit und Schwere durchaus auch für junge Damen geeignet, da seine Süße absolut lieblich und unschuldig wirkt- betörend, weiblich und unsagbar romantisch- perfekt!


Douglas : promo1 200x300