❀ Ein Hauch Frühlingsgefühle ❀

263827457

„Eclat d`arpege“/Lanvin
EdP 30ml/ 43,- douglas.de


120x60 Logo

Jeanne Lanvin, 1867-1946, französische Modeschöpferin, machte sich nicht nur als Designerin für weltberühmte Größen wie Marlene Dietrich einen Namen, sondern auch als Schöpferin und Initiatorin vieler Duftklassiker.

So u.a. auch für das 1927 von Andre Fraysse und Paul Vacher komponierte „Arpege“, dessen Namen (musik. „Arpeggio“) Jeanne Lanvin ihrer Tochter Marguerite, einer Musikerin, zu Ehren wählte.
1993 wurde „Arpege“ neu interpretiert, wobei darauf geachtet wurde, die traditionelle Klassik nicht zu zerstören.
Diese Komposition übernahm Hubert Fraysse- Bruder des Parfümeurs von 1927!
2002 wurde der traumhaft zarte Duft „Eclat d`arpege“/Lanvin lanciert, der unter der olfaktorischen Leitung Karine Dubreuils entstand und inzwischen ebenfalls zu einem Klassiker emporstieg.

Verpackung/Flakon:
Wie alle „Eclat d`arpege“- Düfte (es gibt inzwischen einige limited Editions zu diesem Duft, sowie Sonderversionen!), befindet sich auch der original Duft in einem kugeligen, bauchigen Glasflakon der mit dem typischen „Lanvin“-Symbol verziert ist, hier in Gold.
Durch den Flakon, um dessen Hals ein mehrreihiger goldfarbener Ring hängt, ist das transparente, violett schimmernde EdP gut erkennbar.
Der Flakon ist bruchsicher in einer transparenten Acryl box verpackt, die wie eine kleine Vitrine wirkt.
263827460

Werbeaussage:
*Eclat d´Arpège ist eine freudige Melodie. Ein Vorbote und Botschafter des Glücks. Die Kopfnote wird charakterisiert durch die zarte Heiterkeit und Würze von grünem Flieder und sizilianischen Zitronenblättern. Im Herzen überraschen die satinartige Sanftheit der Glyzine, die subtile Leichtigkeit Grüner Teeblätter und die reife Fülle von Pfirsichblüten, roter Pfingstrose und chinesischem Osmanthus. Weiße Libanonzeder, süßer Moschus und kostbare Ambra entfalten ihre liebliche Sinnlichkeit im Fond.*(douglas.de)

Duft:
Da ich den Klassiker von 1927 „Eclat“ kenne und mag UND die Sonderedition „„Eclat d`arpege Summer“/Lanvin kenne, besitze und absolut liebe, war ich nun auf das Original sehr gespannt und freute mich auf den Test:
Da die Sommervariante SEHR zart und leicht ist, ging ich nun bei „Eclat d`arpege“/Lanvin auch etwas beherzter an den Test und dosierte von Anfang an ein wenig kräftiger:
Schnell konnte ich feststellen, dass hier sehr gut ein wenig stärker dosiert werden kann, da der Duft trotz guter Haltbarkeit und EdP Konzentration ebenso lieblich, frisch und dezent wie die Sommerausgabe ist und eine etwas stärkere Dosierung kein bisschen penetrant oder aufdringlich wirkt!
Schon die lieblich-frische, fast kühle Kopfnote mit Flieder, sizilianischer Zitrone und Freesie schlug mich komplett in ihren Bann:
Kühl sommerlich-erfrischend und himmlisch Flieder betont (eine meiner absoluten Lieblingsnoten!!), eröffnet die zarte, dezent-florale, erfrischende Kopfnote hier den wundervollen, verträumten Duftreigen.
Die Herznote mit grünem Tee (glücklicherweise SEHR dezent, da ich kein Fan von der Duftnote bin!), Pfirischblatt und Pfingstrose erweitert diesen Duft äußerst harmonisch und perfekt dezent, so dass dieser traumhafte, flüchtig-verträumt wirkende, sehr romantische Duft immer mehr an Körper gewinnt und immer blumiger wird.
Die Basisnote aus l ibanesischer weiße Zeder, weißem Moschus und Amber umrahmt den Duft sanft, gibt Fülle ohne dabei die eindeutig floral-frische Zartheit zu übertönen und lässt den Duft herrlich romantisch, weich und sommerlich langsam ausklingen.
263827466
Fazit:
Da bereits die Summer-Edition“ einer meiner absoluten Lieblingsdüfte ist, war ich mir sehr sicher, dass auch der Originalduft genau in mein „Duft-Beuteschema“ fallen würde und testete daher sehr entspannt und mit großer Vorfreude:
Diese Erwartungen wurden nicht nur nicht enttäuscht, sondern durchaus übertroffen:
Da die limitierte Sommeredition längst im Handel vergriffen ist, worüber ich sehr traurig war, habe ich nun mit „Eclat d`arpege“/Lanvin EdP einen absolut würdigen Nachfolger gefunen.
Dieser frische, spritzig-florale, sommerlich-dezente Duft mit seiner fast magischen, verträumten Ausstrahlung ist für jeden Fan romantisch-zarter Blütendüfte eine Offenbarung und bekommt daher eine volle, absolute Empfehlung.


Douglas