✿ Not MY love ✿

jettemylove04

„My love“/Jette Joop
EdP 30ml/25,- douglas.de


120x60 Logo

Jette Joop, geboren als Henriette Elisabeth Joop in Braunschweig, Tochter von Wolfgang Joop, entdeckte ihre Liebe zu Kunst und Design schon früh:
Nach Studien (Industriedesign u.a.) in der Schweiz und Kalifornien, arbeitete Sie bereits in den frühen `90ern für Barry Kieselstein-Cord und Ralph Lauren in New York.
Zurück in Hamburg gründete Sie 1996 ihre eigene Firma „Jette Joop Europe“- inzwischen „Jette“ und machte sich schnell einen Namen mit ihren klassisch-modernen Schmuckkreationen.
Hinzu kamen im Laufe der Zeit Schuhe, Taschen, Damen- und Herren-Mode und Parfum!
„My love“ wurde 2015 laciert und ist eine weitere Variante der beliebten „Love“-Reihe:

Verpackung:
In sommerlichem Mintton, herzallerliebst quietschig und sooo fröhlich:
Die Umverpackung in Türkis mit Blütenherz versprüht sofort gute Laune!
Der herzförmige Glasflakon, ebenfalls Mintfarben mit weißem Schriftzug ist ein wahres Schmuckstück in Bad und Boudoir!

Werbeaussage:
*JETTE MY LOVE ist das paradiesische Eau de Parfum aus der JETTE-Love-Serie. Ein Traum von endlos weißen Stränden, türkisfarbenem Ozean und glänzendem Sonnenschein, gepaart mit der Lust auf ein paradiesisch-freies Lebensgefühl. Sinnlich, anregend und emotional. Begegnen Sie der Liebe im Paradies. Ein gefühlvolles, malerisches Eau de Parfum, das die grenzenlose Magie der Sommerliebe versprüht. Die zarte blumig-orientalische Duftkreation von der Designerin Jette Joop entflammt die sinnlich-anregende Stimmung eines tropisch heißen Sommers, ganz im Zeichen der Liebe. Feel free, feel love.*(douglas.de)
jettemylove05

Duft:
Da ich die Vorgänger der „Love“-Reihe sehr mag, war ich auf das neueste Mitglied dieser Reihe sehr gespannt und begab mich freudig an den Test:
Da ich um die gute Haltbarkeit und Intensität der „Love“-Düfte weiß, dosierte ich auch hier zunächst sparsam.
Sehr schnell, bzw. eigentlich sofort, konnte ich feststellen, dass ich sehr gut beraten war, diesen Duft so sparsam zu verwenden, da hier eine noch intensivere und haltbarere Konzentration vorzuliegen scheint UND dieser Duft der erste der Reihe ist, der mir überhaupt nicht zusagt:
Als „sommerlich“, „paradiesisch“, „tropisch“, etc. beworben, war ich auf einen leichten, sommerlich-frischen, eventuell auch dezent floralen Duft eingestellt- umrahmt von exotischen, karibischen und/oder tropischen Duftelementen, aber was mir entgegen schwebte, war nichts von alldem:
Bereits die extrem intensive, fast schon staubig-pudrige Kopfnote mit Nuancen von Pfirsich, Tangerine, Grapefruit und Zitrone überfällt mich üppig, intensiv, süß und kein bisschen sommerlich-frisch, was mich angesichts der enthaltenen zitrischen Elemente sehr wundert-
Leider scheint sich hier aber schon die Basisnote dominant vorzudrängeln und somit den fruchtig-frischen Sommernoten keinen Raum zur Entfaltung zu lassen, sehr schade!
Die Herznote, mit Rose und Ylang-Ylang auch noch eher zart, floral und blütenfrisch erleidet dasselbe Schicksal:
ZU intensiv, dominant und aggressiv bedrängen die Noten der Basisnote die leichten, luftig-sommerlichen Aromen und überrollen sie komplett.
Aber welche Noten sind in der Basisnote denn so dominant, dass sich der zart-blumige, sommerliche Duft nicht entfalten kann?
Nun, die „Hauptschuld“ liegt hier eindeutig in der viel zu überdimensonierten, seifig-staubigen, dominanten Moschusnote; die selbst Zedernholz und Heliotrop- beides Noten der Basisnote- nicht zur Geltung kommen lässt:
Viel zu warmer, üppiger, schwerer Moschusakzent, der jegliche Frische und sommerliche Leichtigkeit aus diesem Duft nimmt und ihn nur noch als reinen Moschusduft mit undefinierbarer „Nebenbegleitung“ wirken lässt- schade!
jettemylove06

Fazit:
Als Winterduft eventuell noch akzeptabel, ist „My love“/Jette Joop als Sommerduft nahezu unerträglich:
Viel zu üppig, schwer, intensiv und mochuslastig, so dass dieser Duft bei größerer Hitze schnell penetrant wirkt.
Da ich generell kein Fan üppiger, moschuslastiger Orientbomben bin, ist dieser Duft absolut NICHT nach meinem Geschmack.
Da es aber sehr viele Fans dieses schwereren Duftgenres gibt, wird somit auch „My love“/Jette Joop seine Fans finden.
Für Flakon, Haltbarkeit und Preis gebe ich noch ganz knapp drei Sternchen, ziehe aber 2,5 Sterne für eine völlige Fehlinterpretation des sommerlichen Themas ab.


Douglas

2 Kommentare

  1. Liebe Michi, mit großem Interesse lese ich deine vielen Duft- Beiträge 🙂 Da ich mich als parfumsüchtig bezeichne, bin ich extrem froh, über so viele Düfte bei dir zu lesen.
    Den Jette My lobe besitze ich auch. Du hast ihn schon richtig beschrieben….. Ich finde, du solltest ihm im Winter noch eine Chance geben 😉 da riecht er echt gut. Ja…… die Orientbombe bleibt schon, aber da wirkt er nicht so schwülstig, finde ich.
    LG Sylvia
    P.S. ……über ein Rezept für einen sommerlichen Salat würde ich mich sehr freuen 😉 momentan gehen mir die Ideen aus…..

    1. Hallo Sylvia, ganz herzlichen Dank für deine netten Worte ;).
      Ich werde den Duft tatsächlich bei kühlerem Wetter nochmal testen, aber eigentlich mag ich auch im Winter leichtere Düfte.
      Was schwebt dir denn an Salaten vor? Eher Gemüse, oder eher Beilagensalat mit Kartoffeln, Nudeln, etc.?
      Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße, Michi

Kommentare sind geschlossen.