✪ BBQ-Bacon-Burger ✪

bbqburger03
Gestern wurde in den USA der größte, nicht religiöse Feiertag des Landes begangen-
Der“ Independence Day“:

Zurück gehend auf die Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung durch den Kontinentalkongress am 04.07.1776- das Datum, dass bis heute als Tag der Staatsgründung und der Loslösung von Großbritannien.

Da ich zur Zeit in lockerer Folge diverse „Urlaubsrezepte“ präsentiere, dürfen an diesem Wochenende natürlich amerikanische BBQ- und Picknickrezepte nicht fehlen, denn am Independence day finden sich die Bürger des Landes zu landesweiten Picknicks und BBQ`s im Kreise der Familie und Freunden ein um gemeinsam diesen Feiertag zu begehen.
Da dürfen saftige Burger natürlich auf keinem brutzelnden Grill fehlen-

Hier unsere Version eines deftig-saftigen „BBQ-Bacon-Burger“ im typisch amerikanischen Style:
Zutaten für 4 Burger:
500g Hackfleisch (Rind, Schwein o. gemischt- ich nehme für diese Variante am liebsten Schweinemett, da es besonders saftig bleibt!)
3 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
1 Esslöffel Hackfleischgewürz
1 Esslöffel amerikanischer Hot Dog-Senf & 4 Teelöffel amerikanischer Hot Dog-Senf oder entsprechende Menge mittelscharfen Senfs
4 Teelöffel Hamburgerremoulade o. Remoulade
4 Teelöffel Hot Dog Ketchup o. Tomatenketchup
4 Scheiben Bacon
3 Esslöffel Öl
4 Hamburger Buns mit Sesam
4 Salatblätter, gewaschen und trocken geschleudert
4 Scheiben Toastkäse
2 Teelöffel Röstzwiebeln
8-12 Scheiben dänischer Gurkensalat o. 1 Gewürzgurke in feine Scheiben geschnitten
bbqburger02

Zubereitung:
Mett mit Zwiebeln, Gewürz, 1 Esslöffel Senf und 1 Esslöffel BBQ-Sauce zu einem festen Teig verkneten.
Da die Burger auch auf dem Holzkohlegrill (so werden sie am leckersten und auch „typsich“ USA-Style) gegrillt werden können, sollte die Konsistenz etwas fester sein als bei herkömmlichen Frikadellen, weshalb hierbei auf Füll-und Lockerungsmittel (Ei & Brösel) verzichtet wird!

In einer Pfanne mit wenig Öl die Baconscheiben knusprig ausbraten, Fett in eine Grillpfanne- falls vorhanden- gießen, sonst in eine große, herkömmliche Pfanne geben, stark erhitzen.
Burger aus der Pfanne nehmen, mit einer Scheibe Käse belegen und im Backofen kurz überbacken bis der Käse anfängt zu schmelzen.
Aus dem Hackteig vier große, möglichst flache Burger formen und auf beiden Seiten braun durchbrutzeln oder grillen.
Inzwischen die Hamburgerbuns kurz im Backofen erhitzen.
Auf die Unterseite etwas Hamburgersauce o. Remoulade geben, mit einem Salatblatt belegen.
Darauf den überbackenen Burger legen, mit Bacon belegen.
Mit Senf, Ketchup, Röstzwiebeln und Gurkenscheiben belegen- ganz nach Geschmack-
Mit Countrypotatoes (gewürzte Kartoffelspalten aus dem Backofen), dicken Pommes Frites, Salaten und diversen Dips servieren.

bbqburger02

Burger ins Haus?
Gibt es hier: