☼ Der Duft von Ferien ☼

biotherm01

“Eau Soleil”/Biotherm
EdT 100ml/34,- (flaconi.de)
EAU SOLEIL/BIOTHERM

Biotherm, französische Schmiede feinster Luxuspflegeprodukte, steht bereits seit 1970 unter der Herrschaft des Konzernriesen L`Oreal, welche das kleine, aber namhafte Unternehmen ihrem großen Markenpool hinzufügte.
Bereits im frühen 20. Jahrhundert entdeckte die Biologin Jeanine Marissal die vorteilhafte Wirkung der Verwendung von Thermalwasser der Pyrenäen für die exquisiten Produkte Biotherms und verhalf dem Namen Biotherm somit zu seiner wahren Identität.
Dieses Pyrenäenwasser ist bis heute fester Bestandteil der hochwertigen und kostspieligen Pflegeprodukte.
Das 1997 von Jean-Pierre Bethouart entwickelte Duftwasser avancierte sich schnell zu einem Klassiker, dem noch einige anregende, vitalisierende Düfte folgen sollten:
Ganz im Sinne der Aromatherapie, bei welcher Düfte zur Vitalisierung etc. eingesetzt werden.
Eau Soleil/Biotherm EdT wurde 2016 lanciert und von „L`Oreal“ vetrieben.

Flakon:
Kürzlich konnte man auf der facebookseite von „Biotherm“ die neuen Sommerdüfte zum Testen anfordern und nun sind sie da:
Meine Duftprobe ist die herkömmliche kleine Phiole auf Pappkärtchen, der Originalflakon ist schlicht, sehr puristisch, wie alle Biothermdüfte gestaltet:
Eine bauchige, sehr schlichte Glasflasche, hier aus sonnengelbem Glas mit silberfarbenem Verschluss.
PF16024_300x315*Bild flaconi.de*

Herstelleraussage:
* Eau Soleil, ein betörender Duft – sinnlich und fruchtig – der Sie sofort mit verführerischen Feigennoten und atemberaubender Frische von Zitrusfrüchten in das Herz des Sommers versetzt.
Dank der nicht auf Sonnenstrahlung reagierenden Inhaltsstoffe, kann der Duft in der Sonne getragen werden.*(biotherm.de)
biotherm02

Duft:
Auch wenn die Biothermdüfte durchaus erfrischend und belebend wirken, zählen sie nicht unbedingt zu meinen Lieblingsdüften (es ist immer eine etwas störende Komponente enthalten!), daher dosierte ich auch hier wieder sehr zögerlich:
Schnell kann ich hier jedoch eine feine, liebliche Fruchtnote ausmachen, die mich an die sehr teuren Düfte aus der „Blu Mediterraneo“-Range von Acqua di Parma erinnern:
Ein frischer, saftig-zitrischer Auftakt aus Orange, Zitrone und schwarze Johannisbeere, wobei diese sich, glücklicherweise, stark zurückhält- ich mag keine Beerennoten!
Diese auffallend erfrischende Note, die diesen Duft zu einem waschechten „Unisex-Duft“ macht, bekommt mit Feige und Tiaré in der sonnigen Herznotecremig-weiche, äußerst sommerliche Unterstützung und kann sich schließlich in der Basisnote cremig-weich und dabei herrlich dezent von Moschus und Sandelholz umrahmen lassen, wobei die Moschusnote sehr dezent und passend eingesetzt wurde.
biotherm03

Fazit:
“Eau Soleil”/Biotherm macht seinem Namen alle Ehre:
Harmonisch und fein angestimmt, erzeugen fruchtige, florale und cremige Noten ein sommerlich-frisches Gesamtkonzept, dass für gute Laune und pures Urlaubsfeeling sorgt:
Weder zu herb für „Sie“, noch zu feminin für „Ihn“ ist dieser Duft der perfekte sommerliche Allrounder, top 