♣ Shepherds Pie ♣




Heute Abend dürfen „Jogis Jungs“ unter Beweis stellen, dass sie zu Recht Weltmeister wurden und sich im letzten Spiel der Gruppenphase, gegen Nordirland, beweisen.
Da ist es für mich natürlich „Ehrensache“, das Spiel kulinarisch mit einer typisch irischen Spezialität zu untermalen, dem sehr leckeren, deftigen „Shepherds Pie“:
Diese Gericht, ursprünglich als „Resteverwertung“ aus dem sonntäglichen Lammbraten entstanden (daher auch der Name „Shepherds Pie), findet sich als leckerer Auflauf in vielen Küchen wieder, so auch in Frankreich, dem Gastgeberland der EM- hier kennt man diesen Auflauf als „Hachis parmentier“:



Zutaten für 3-4 Personen:
300g Hackfleisch ( Mett)
2 Esslöffel Öl
1 große Zwiebel, gewürfelt
1 Ds Erbsen
2 Esslöffel Schmelzkäse
Salz, Pfeffer, Paprika,1 Teelöffel gekörnte Brühe, Prise Zucker, gehackte Petersilie, Muskat
Rest (3-4 Esslöffel) Kartoffelpüree oder 3-4 gekochte Kartoffeln ( in Scheiben geschnitten)
100g geriebenen Käse
shepherds pie

Zubereitun:g
Backofen auf 180 Grad vorheizen, inzwischen in einem ausreichend großen Topf das Öl erhitzen, Mett krümelig anbraten, Zwiebeln dazugeben, mitanschwitzen.
Mit etwas vom Erbsenwasser ablöschen, Brühe einstreuen und den Schmelzkäse einrühren und darin schmelzen lassen.
Erbsen dazugeben, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Muskat und 1 Prise Zucker abschmecken, Petersilie einrühren.
Cremig einköcheln lassen.
Eine Auflaufform mit der Hackmasse befüllen, Kartoffelpüree oder Kartoffelscheiben darauf geben und mit Reibekäse dick bestreuen.
Im heißen Ofen backen bis der Käse eine goldgelbe Kruste bekommt. ( Ca. 15 Minuten).