🍗 Gebackenes Hühnchen süß-sauer 🍗

bloggebackeneschinahuhn03

Als erklärter Fan der Asiaküche wage ich mich auch immer wieder gerne an eigene Umsetzungen unserer Lieblingsgerichte und so entstand dabei meine Version der leckeren Hühnchenbissen in Ananassauce- ein schnelles Gericht, dass sich auch für spannende Fußballabende mit Freunden perfekt eignet 😉

Zutaten für ca. 4 Portionen:
4-5 Hähnchenbrustfilets, ca. 500g
1 Ei
3 Esslöffel Speisestärke
Chinagewürz
1 Teelöffel Chiliöl
2 Esslöffel Mineralwasser
reichlich Öl zum Ausbacken
2 Lauchzwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 rote Zwiebel
2 rote Paprikaschoten
4 Ananasringe aus der Dose
½ Saftglas Ananassaft
scharfe Chilisauce
süße Chilisauce
1-2 Esslöffel Aprikosenmarmelade
gem. Chili

bloggebackeneschinahuhn04

Zubereitung:
Ei mit Mineralwasser, ½ Teelöffel Chiliöl, Chinagewürz und Speisestärke zu einem elastischen Teig verrühren, kurz anziehen lassen.
Hähnchenbrust abspülen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden und durch den Teig ziehen.
In einer großen Pfanne reichlich Öl erhitzen und die Hähnchenstücke partienweise ausbacken, warm stellen.
In der Pfanne erneut etwas Öl erhitzen, rote Zwiebel in Spalten schneiden, Paprika würfeln, Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, Ananasringe in Stücke schneiden.
Im heißen Fett Zwiebel andünsten, Paprika dazu geben, kurz anrösten.
Ananasringe dazugeben, Frühlingszwiebeln und fein gehackte Knoblauchzehen kurz mit anschmoren und mit Ananassaft ablöschen.
Mit Chiliöl, Chinagewürz, Chili, Chilisaucen und Marmelade abschmecken, karamellisieren lassen.
Hähnchenstücke in die Sauce geben, kurz darin erhitzen und mit Reis oder Bratnudeln servieren.
Schmeckt auch mit frittierten Hackbällchen aus Schweinemett mit Ingwer gewürzt sehr lecker ☺
bloggebackeneschinahuhn01

bloggebackeneschinahuhn02-

Lust auf Asia-Food, aber keine Lust zu kochen?
Schnell bestellen: