● Unboxing Glossybox April 2016 „Love, Peace & Beauty“ ●

glossy06

„Glossy Box“/www.glossybox.de
Abobox/ monatlich 15,-

Da einige der letzten Glossyboxen eher durchwachsen bestückt waren- zumindest für meinen persönlichen Geschmack, war ich sehr gespannt auf die, im Vorfeld durch das „Benefit“-Produkt besonders gehypte Aprilbox, die unter dem Motto „Love, Peace & Beauty“ schon einen Vorgeschmack auf die Festivalsaison geben sollte:
glossy01

Versendet mit Hermes erreichte mich die, diesmal wieder im normalen Bonbonrosa gehaltene, Box soeben und ich konnte, neben den obligatorischen Flyern, diesen Inhalt entpacken:
glossy02
glossy04

Das preislich wertvollste Produkt in Originalgröße, ein „Brow lift perfecting liner“/Studio 10 im Wert von knapp 28,- ist zwar hochwertig und wird auch seine Fans finden, aber da ich kein Make-Up Fan bin, mich selten schminke UND Produkte für die Augenbrauen eher überflüssig finde, wird dieses Produkt eine neue Besitzerin finden müssen.
glossy08

Auch Produkt Nummer 2 ist sicherlich trendy, ruft Begeisterungsstürme hervor und macht was her, aber ich kann auch mit dieser 5ml Sondergröße „Dew the Hoola“/Benefit im Wert von knapp 6,- so gar nix anfangen:
Bräunungslotionen werden bei immer streifig und unnatürlich und daher wird auch dieses Teil weiter gereicht 🙁
glossy09

Produkt Nummer drei war ebenfalls bereits im Vorfeld bekannt:
„Lip Balm“/Nutralux für knapp 5,- in der typischen „EOS“-Eiform.
Mein Balm hat die Geschmacksrichtung Heidelbeere und, ehrlich gesagt, mit Lip Balms kann ich inzwischen einen Handel aufmachen, obwohl ich diese Produkte sehr oft benutze und auch überall welche verstreut liegen habe.
glossy10

Das nächste Produkt ist wieder eine Sondergröße mit 50ml Inhalt im Wert von 3,50:
„Pedione Pflegeschaum“/Allpresan.
Dieses Produkt ist ganz okay, ich kenne und mag die Marke und bei meiner trockenen Haut kann ich diesen Schaum auch gebrauchen, aber so wirklich ein Knaller ist auch dieses Teil nicht:
Nützlich, praktisch aber ohne Glamour.
glossy11

Last-but-not-least habe ich- HURRA- mal wieder eine Flasche „Trockenshampoo Cherry“/Batiste für knapp 1,- in der Box:
Zum fantastillionsten Mal erscheint dieser austrocknende Stinker in einer Box, bääääh!
glossy07
Fazit:
Trotz eines ganz ordentlichen Wertes von knapp 43,50 und einem Inhalt der sicherlich viele Fans findet, ist diese Box nichts für mich:
Viel zu teure Make-Up Produkte (Augenbrauenstift für 28,- WER kauft so was?)
Langweilige Produkte wie Lip Balm, Fussschaum und das öde Trockenshampoo.
Schade, aber auch von Glossybox werde ich mich wohl langsam verabschieden.
Wer gerne witzige, überteuerte dekorative Kosmetik testet, ist mit Glossybox sicherlich sehr gut bedient, wer aber, wie ich, eher Wert auf hochwertige Gesichtspflege legt, die nicht für sehr junge Frauen geeignet ist, UND auch gerne in kleinen Testgrößen dabei sein darf, ODER gerne mal einen tollen Duft (gerne Miniflakon) testen würde, findet bei Glossybox nicht so viele Highlights.
Ich gehöre daher nicht so wirklich zur echten Zielgruppe.
glossy06b
Wer sich aber gerne selbst ein Bild von der, durchaus hochwertigen, Box machen möchte, kann diese hier bestellen:


GLOSSYBOX.de

1 Kommentar

  1. Schade, dass wir dich diesen Monat nicht 100% überzeugen konnten. Ich hoffe, uns gelingt es mit der Classy Queen-Edition im Mai wieder, dich voll zu begeistern 🙂 Stay glossy, Lisa von GLOSSYBOX

Kommentare sind geschlossen.