● Kristallklare Rosennoten ●

Breadcrumb Navigation

brightcrystalversace01

„Bright Crystal Absolu“/Versace
EdP 30ml/33,- (easycosmetic.de)

Gianni Versace, 1946 geborener italienischer Modeschöpfer, der 1997 durch einen Mord tragisch ums Leben kam, gründete 1978 gemeinsam mit seinem Bruder das Unternehmen „Versace“, welches sich zu einem Familienunternehmen auswachsen sollte.
In der Modewelt aufgefallen war Gianni schon ein paar Jahre zuvor mit seinen ersten Modeschauen u.a. in Florenz für welche sogar Jerry Hall (Ex-Frau von Mick Jagger, ehemaliges Topmodel) lief.
Seine farbenfrohen, interessanten und stets auf junge Art eleganten Entwürfe wurden schon zu jenem Zeitpunkt frenetisch gefeiert, so dass einem unaufhaltsamen Erfolg des Namens „Versace“ nichts im Wege stand.
Wer sich die, sehr exklusive, sehr kostspielige Mode Versaces nicht leisten konnte, konnte ab Beginn der `90er Jahre auf die, im Verhältnis zur Couture noch fast erschwinglichen, Luxusdüfte des Labels ausweichen.

„Bright Crystal Absolu“/Versace wurde 2013 lanciert und entstammt dem kreativen Näschen von Alberto Morillas.

Werbeaussage:
*Versace Bright Crystal ist ein luxuriöser und aufregender Damenduft, der durch die Anziehungskraft zarter Blüten und erfrischend fruchtiger Noten bezaubert. Als Absolu Eau de Parfum wirkt dieser Duft noch intensiver ohne dabei seinen unbeschwerten und sinnlich femininen Charakter zu verlieren.*(easycosmetic.de)

brightcrystalversace04

Flakon:
Einem kleinen Schmuckstück gleich, funkelt der schlichte, facettierte Flakon herrlich und zeigt im Innern das frische, rosarote EdT.
Gekrönt wird der Duft, von dem ich eine Probephiole besitze, von einem ebenfalls facettierten, kräftig himbeerfarbenen Verschluss, der einem Edelstein ähnelt.
Insgesamt ist dieser Flakon- bis auf die Farbe- nahezu identisch mit dem Flakon des Duftes „Yellow Diamond“.
brightcrystalversace03

Duft:
Da ich den Duft „Yellow Diamond“/Versace sehr mag, war ich gespannt darauf, diesen, sehr „rosigen“ Duft zu testen, dosierte aber auch hier wieder sparsam:
Dank der hohen Konzentration kann auch dieser Duft sparsam dosiert werden- mit wenigen Spritzern bin ich anhaltend und intensiv genug für einige Stunden parfümiert.
Auch bei diesem Duft empfängt mich eine eher frisch-kühle Kopfnote, was ich persönlich sehr schätze:
Yuzu (eine asiatische Zitrusnote), Granatapfel und Eisakkorde schaffen eine herrlich spritzige Aura, die durch die lieblichen Noten der Herznote aber bereits zu Anfang zart floral schillert.
Diese Herznoten, die mit Himbeere, Lotus, Magnolie und Pfingstrose das rosige Duftthema aufnehmen und gekonnt fortführen, wirken lieblich, leicht, romantisch und sehr beschwingt- besonders gekonnt wurde hier der Himbeerakzent gesetzt:
Extrem leicht (ich mag keine Beerennoten!), so dass lediglich eine nahezu unbestimmte, leichte Fruchtigkeit durch die herrlichen Blütennoten hindurchbricht.
Auch die Basisnote wurde mit Acajouholz, Amber und (wenig!) Moschus eher dezent gehalten, so dass sie lediglich einen stabilen Rahmen um den zarten, leichten Duft bildet ohne diesen mit üppig-schwülstigen Noten zu erdrücken.
brightcrystalversace02

Fazit:
Auch „Bright Crystal Absolu“/Versace ist wieder einer dieser leichten, fröhlich-spritzigen und dennoch sehr femininen, romantischen Düfte, die sofort gute Laune erzeugen und ein klein wenig „Frühling“ herbeizaubern:
Auch wieder für nahezu jeden Typ, jedes Alter und jede Gelegenheit geeignet- hier jedoch noch ein wenig mehr für absolute Blumenfans als „Yellow Diamonds“, da „Bright Crystal Absolu“/Versace noch blumiger und noch romantisch-zarter wirkt- wirklich schön.