● Olfaktorischer Edelstein ●

Breadcrumb Navigation

diamondversace01

„Yellow Diamond“/Versace
EdT 30ml/30,- (easycosmetic.de)

Gianni Versace, 1946 geborener italienischer Modeschöpfer, der 1997 durch einen Mord tragisch ums Leben kam, gründete 1978 gemeinsam mit seinem Bruder das Unternehmen „Versace“, welches sich zu einem Familienunternehmen auswachsen sollte.
In der Modewelt aufgefallen war Gianni schon ein paar Jahre zuvor mit seinen ersten Modeschauen u.a. in Florenz für welche sogar Jerry Hall (Ex-Frau von Mick Jagger, ehemaliges Topmodel) lief.
Seine farbenfrohen, interessanten und stets auf junge Art eleganten Entwürfe wurden schon zu jenem Zeitpunkt frenetisch gefeiert, so dass einem unaufhaltsamen Erfolg des Namens „Versace“ nichts im Wege stand.
Wer sich die, sehr exklusive, sehr kostspielige Mode Versaces nicht leisten konnte, konnte ab Beginn der `90er Jahre auf die, im Verhältnis zur Couture noch fast erschwinglichen, Luxusdüfte des Labels ausweichen.

„Yellow Diamond“/Versace wurde 2011 lanciert und erfreut sich seither großer Beliebtheit:

Herstelleraussage:
*Versace Yellow Diamond ist ein frisch-fruchtiger Damenduft der durch seine blumigen Aromen bezaubert und durch seine sommerliche Leichtigkeit und Frische fasziniert. Die Kombination aus sinnlicher Intensität, der blumigen Noten und der sprühenden Energie frischer Früchte macht das Eau de Parfum zu einem besonderen belebenden Duft, der Ihnen eine anziehende, sommerliche Lebendigkeit und fruchtige Frische verleiht.*(easycosmetic.de)
diamondversace03

Flakon:
Einem kleinen Schmuckstück gleich, funkelt der schlichte, facettierte Flakon herrlich und zeigt im Innern das frische, gelbe EdT.
Gekrönt wird der Duft, von dem ich eine Probephiole besitze, von einem ebenfalls facettierten, kräftig gelben Verschluss, der einem Edelstein ähnelt.
diamondversace04

Duft:
Da ich bisher nur wenige Düfte von Versace kenne, die mir teilweise ganz gut gefielen, aber es auch einige gab, die ich persönlich zu üppig fand, testete ich hier wieder vorsichtig und konnte mich wieder einmal von der sehr guten Qualität der Versace-Düfte überzeugen:
Einige, wenige Spritzer genügen vollkommen, um mich andauernd und intensiv genug zu parfümieren.
Der Duft überrascht mich mit einer fröhlichen, „sonnigen“ Eröffnung aus frischen, fruchtig-zitrischen Akzenten in der Kopfnote:
Bergamotte, Birnensorbet, Neroli und Zitrone versprühen gute Laune und Vorfreude auf den nahenden Frühling.
Der Duft beginnt spritzig, mädchenhaft-ausgelassen, fröhlich und eher dezent und führt diese Duftrichtung in der Herznote mit Freesie, Orangenblüte und Wasserlilie wunderbar leicht, frisch und dezent-floral fort.
Diese harmonische Komposition wird nun in der Basisnote von Amberholz, Palo Santo „Heiliges Holz“, ein in Nord- und Südamerika verbreitetes Räucherwerk) und Moschus weich, cremig-sonnig und – trotz dezentem Moschusakzent- nicht schwülstig umrahmt und vertieft.
diamondversace02

Fazit:
„Yellow Diamond“/Versace macht seinem Namen alle Ehre:
Einem sonnig-gelben Diamanten für die Nase gleich, umgarnt dieser frische, lebhafte, junge Duft mich und zieht mich in seinen cremig-verführerischen Bann.
Für nahezu jeden Typ, jedes Alter und jede Gelegenheit geeignet, verströmt dieser Duft pure Fröhlichkeit, wirkt auch in Job und Alltag angenehm dezent und nicht aufdringlich und ist, dank seines relativ günstigen Preises, ein kleines Stückchen bezahlbarer Glamourfaktor- absolut empfehlenswert!