●Penne Pasticciate ●

Breadcrumb Navigation

blogpasticciate03

Bolognese und Lasagne werden bei uns abgöttisch geliebt, ab seit ich vor fast 30 Jahren das erste Mal „Penne Pasticciate“ kosten konnte, serviere ich die übliche Bolognese gerne mal „aufgepeppt“- besonders mein Sohn liebt dieses „Ragu“, dass ich auch als Füllung für Lasagne verwende 😉

blogpasticciate04

Zutaten für ca. 4 Personen:
400g Hackfleisch (Thüringer Mett o. gemischt mit Rind)
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1 kleine Dose geschälte Tomaten
2-3 Esslöffel Tomatenmark
1 kleine Dose Erbsen
1 kleine Dose Champignons geschnitten (hier schmecken- wie auch auf Pizza- die Dosenpilze intensiver, als frische Champignons!)
200g gekochter Schinken
1 Becher süße Sahne
1 Brühwürfel
1 kleines Glas Wein (rot o. weiß)
Wasser
2 Lorbeerblätter, 2 Wacholderbeeren,Salz, Pfeffer, Prise Muskat, Prise Zimt, Paprikapulver, Oregano, Thymian, Basilikum, Prise Zucker
Olivenöl

blogpasticciate01

Zubereitung:
In einem Topf Öl heiß werden lassen und Hackfleisch krümelig anbraten. Die gewürfelte Zwiebel dazugeben, kurz andünsten, mit etwas Wein ablöschen. Nun den gehackten Knoblauch dazugeben, kurz dünsten, restlichen Wein dazu und mit Wasser auffüllen bis das Fleisch ganz leicht bedeckt ist.
Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in einen Teefilterbeutel oder Teeei geben (so kann diese am Schluss besser wieder herausfischen), zum Fleisch geben.
Brühwürfel dazugeben, leicht simmern lassen.
Tomaten unterrühren und zerfallen lassen. Evtl. nochmals Wasser nachgießen. Mit den Gewürzen und Kräutern pikant abschmecken.
Schinken kleinschneiden, dazugeben, Erbsen und Pilze unterrühren, mit Sahne aufgießen, kurz aufwallen lassen- fertig!
Mit dicken, kurzen Nudeln (Penne Rigate, Rigatoni, etc.) und frisch gehobeltem Parmesan servieren- köstlich.
blogpasticciate05