● Keine Chance ●

Breadcrumb Navigation

chanceedp02

„Chance“/ Chanel EdP
35ml/ 58,-(flaconi.de)

Chanel, französisches Traditionsunternehmen für Haute Couture, Accessoires und Beauty wurde 1909 von Gabrielle Bonheur Chanel, genannt „Coco“ in Paris zunächst als Hutsalon gegründet:
Nach einer Ausbildung zur Schneiderin und Modistin erfreuten sich ihre eleganten, frechen Kreationen so großer Beliebtheit, dass sie sich schon ein Jahr später zu einer Erweiterung entschloss und eine Boutique mit Mode eröffnete.

Heute zählt der Name Chanel zu den renommiertesten im Bereich der Haute Couture und erfährt unter der künstlerischen Leitung Karl Lagerfelds stetig wachsende Beliebtheit.
Aber auch die hochwertigen und hochpreisigen Beautyprodukte außerhalb der Luxusdüfte sind ein Teilbereich des Hauses Chanel, der immer mehr Anhängerinnen und Beautyvictims in seinen Bann zieht- Zu verführerisch scheint es, zumindest als kleines Statussymbol Tiegel und Fläschchen mit den Lackschwarzen Deckeln mit den verschlungenen „C´s“ zu besitzen!
„Chance“/ Chanel EdP wurde 2002 lanciert und entstammt dem olfaktorischen Talent Jacque Polges.
In der Werbung als blumiger Chypre-Duft beschriebe, welche ja eine leicht „Grüne“, d.h. frische Orientierung aufweisen sollen.
Wie stellt sich „Chance“ aber tatsächlich dar?

Ich besitze eine kleine 2ml Probe dieses Duftes und konnte dennoch ausgiebig testen:

Werbeaussage:
*Überraschend, prickelnd, romantisch: Tauchen Sie ein in das faszinierende Dufterlebnis von CHANCE! Das Eau de Parfum ist genau wie das Eau de Toilette ein unerwartet blumiger Duft, eine geheimnisvolle Konstellation, die von Jacques Polge kreiert wurde.

Das Eau de Parfum besticht durch seine überraschend ausgewogenen Akkorde: Vanille-Absolue verleiht mehr Wärme, exotisches Jasmin- und Iris-Absolue sind dominanter, und auch der Weiße Moschus kommt intensiver zum Ausdruck.
ähnlich und doch auch wieder anders – beim Eau de Parfum wirkt der Duft von CHANCE runder, großzügiger und so verführerisch wie eine neue Liebe. Die Farbe vom Eau de Parfum ist ambrierter als die des Eau de Toilette. Das Wort CHANCE und der Flakonhals schimmern in goldfarbenem Metall statt in Silber und ein schmaler goldener Rand betont die Konturen der Kartonage. Die Verschlusskappe ziert silberfarbenes Metall.*(flaconi.de)

Verpackung:
Der Originalduft befindet sich in einem edlen, schlichten nahezu kreisförmigen Flakon aus Glas, welcher in einen goldfarbenen Ring gefasst wurde mit typischem Chanel-Schriftzug:
Unspektakulär, schnörkellos und in typischem „Chaneldesign“!
Das champagnerfarbene EdP ist gut erkennbar.
chanceedp03

Duft:
Angegeben sind in der Kopfnote Ananas, Hyazinthe, Iris und rosa Pfeffer, welche in der Herznote von Jasmin und Zitrusfrüchten unterstützt werden um in einer Basisnote aus Moschus, Patchouli, Vanille und Vetiver zu enden.

Wie duftet „Chance“ aber in der Realität?
Da ich bereits die EdT-Version dieses Duftes kenne und nicht mag, war ich gespannt, ob die EdP Variante mir mehr zusagen würde- befürchtete aber, dass diese eher noch schwülstiger sein würde:

Auch hier ist bereits der erste Sprüher wieder sehr dominant:
Von blumigen Noten kann ich erneut nichts erkennen:
Ich versinke abermals in einer sehr schweren, relativ schwülstigen Orientwolke:
Und auch hier keine Spur von (der von mir sehr geschätzten) Jasminnote.
Auch von frischem Vetiver kann ich nichts bemerken.
Ebenso ist Iris nicht zu identifizieren:

Alle Aromen werden von schwerem Patchouli und noch dominanterem Ambra übertüncht!
Schade!

Laut Werbeaussage hatte ich mir von „Chance“ einen eher leichteren, fröhlich-frischen Blumenduft erhofft und werde nun in einer ältlich anmutenden, schweren, süßlich-muffigen Dunstwolke erstickt!
„Chance“ erinnert an muffig-schwülstige Omadüfte:
Schwer, süßlich-moderig (eindeutig zu viel Patchouli) und ohne jeden Esprit!

chanceedp01

Fazit:
„Chance EdP“ ist, wie auch das EdT, ein schwerer, eher damenhafter Duft, der junge Frauen oder eher mädchenhaft anmutende Damen erdrückt:
Schwer, süßlich-moderig, sehr intensiv und in seiner Dominanz fast schon penetrant:

KEIN leichter Sommerduft, KEIN frischer Blumenduft!
Wer eher orientalisch-schwere Düfte mag, wird in „Chance“/ Chanel EdP vielleicht einen neuen Lieblingsduft finden, denn obwohl dieser Duft ganz eindeutig NICHT mein Geschmack ist, kann man ihm dennoch in seiner Gattung eine gewisse Eleganz bescheinigen- in der orientalisch-schweren Gattung gibt es sehr viele Düfte, die zusätzlich noch aufdringlich-billig stinken:

Das ist bei „Chance“/ Chanel EdP nicht der Fall- obwohl der Duft sehr lange anhält und sehr intensiv ist, wirkt er, bei dezenter Dosierung nicht aufdringlich oder gar billig- sondern in seiner Intensität trotz allem elegant und damenhaft!
Wer aber eine Vorliebe für eher verspielte, romantisch-leichte, frische Blumen-und Gräserdüfte hat, greift mit „Chance“/ Chanel EdP chancenlos daneben!

Daher meine Empfehlung:
Bei Interesse an orientalisch-schweren Düften ruhig mal Probe schnuppern- ansonsten getrost links liegen lassen!

Für die unbestreitbar gute Qualität und schwere Eleganz gebe ich dennoch 2 Sterne und eine eingeschränkte Empfehlung:
Nur für bestimmte Nasen geeignet!

Chance EdP/Chanel