● „Cowboy-Gulasch“ ●

Breadcrumb Navigation

blogjailhousechili01

Da bei uns sowohl Chili con Carne als auch Gulaschspezialiäten heiß geliebt werden, stieß ich vor einiger Zeit, bei der Suche nach Inspiration, auf die sogenannte „Texas-Jailhous-Chili“-Variante, die ich ein wenig abänderte und nun bei uns als „Cowboy-Gulasch“ serviere 🙂

Zutaten für 4-6 Portionen:
1kg gemischtes Gulasch (Rind & Schwein)
150g Chorizo in Scheiben
3 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 rote Paprikaschoten
1 Möhre
1Ds. Geschälte Tomaten
1Ds. Tomatenmark
1Ds. Kidney Bohnen
1 Gewürzgurke
2-3 Peperoni eingelegt
10-12 grüne Oliven mit Paprikapaste
2 Ds ( a 500ml) Bier
1 Glas (200 ml) Orangensaft
2 Esslöffel Worcestershiresauce
2Esslöffel Barbecuesauce (BBQ-Sauce)
3 Brühwürfel
2 Esslöffel Mexikanische Würzmischung
Thymian, Majoran, Piment, Zimt, Kreuzkümmel, Koriander, Chili
1 Teelöffel Zucker
2 Rippen Zartbitterschokolade
½ Bd. Glatte Petersilie
2 Esslöffel Öl
blogjailhousechili05

Zubereitung:
Zwiebeln, Knoblauch, Möhre und Paprika putzen, Zwiebel in Längsspalten schneiden, Möhre in halbe, dünne Scheiben schneiden, Knoblauch und Paprika würfeln.
In einem großen Schmortopf Öl erhitzen und die in feine Würfel geschnittene Chorizo darin auslassen.
Fleisch portionsweise im Wurstfett anbraten, Zwiebeln, Möhre und Knoblauch dazu geben, kurz anrösten.
Tomatenmark zum Fleisch geben, anrösten, mit Dosentomaten und etwas Bier ablöschen- so viel Flüssigkeit angießen, dass das Fleisch knapp bedeckt ist.
Brühwürfel, Mexikogewürz und Gewürze/Kräuter hinzufügen.
Oliven und Peperoni in feine Scheiben, Gurke in feine Würfel schneiden, zum Fleischtopf geben, Worcestershiresauce und Barbecuesauce dazu geben, alles kurz aufkochen und dann bei reduzierter Hitze ca. 90 Minuten schmoren lassen, den Deckel nicht völlig schließen, damit Flüssigkeit verdampfen kann.
Immer wieder zwischendurch Bier und Saft angießen und einköcheln lassen.
Nach ca. 80 Minuten Bohnen zum Fleischtopf geben, weiter schmoren.
Wenn das Fleisch zart und mürbe gegart ist, Schokolade im Ragout schmelzen, erneut mit Gewürzen, Prise Zucker und eventuell Würzsaucen abschmecken, mit gehackter Petersilie bestreuen.
Mit Knoblauch-Sauerrahm, Tacochips und Ciabatta servieren.
blogjailhousechili04
blogjailhousechili03