● Zuckerengel ●

Breadcrumb Navigation

muglerangel03

„Angel“/Thierry Mugler
EdP 25ml/70,-(parfuemerie.de)

Thierry Mugler, Ikone am Modehimmel, wurde 1948 in Straßburg geboren und siedelte bereits in den `60er Jahren nach Paris um, wo er sich ganz seiner Leidenschaft für Mode widmete.
Schnell erlangten seine Kreationen Aufsehen und Ruhm und so war es nur eine Frage der Zeit, bis passende, hochpreisige Highend-Düfte und Duftlinien folgten:
Sein wohl größter Coup gelang ihm mit dem 1992 lancierten, von Olivier Cresp und Yves de Chiris entwickelten Duft „Angel“- dem ersten „Gourmandiseduft“ überhaupt!
Inzwischen ein Klassiker und immer noch DER Gourmandiseduft.
Mit „Angel“ änderte sich die Duftwelt, ein neues Genre war geboren und ist bis heute eines der beliebtesten Duftgenres weltweit!

Werbeaussage:
*Delikates für die Sinne, das kostbare ANGEL Eau de Parfum. Ein Duft, der die spielerische Seite der betont-femininen Frau auf sinnliche Weise erweckt. Die Kopfnote besticht durch ihre Frische: Bergamotte erweckt die grüne Note und vermittelt Klarheit, Reinheit und Unschuld. Dewberry und goldener Honig machen diesen Duft in seinem Herzen fruchtig-delikat. Die sinnlich-orientalische Note wird durch den Fond von Patchouli, Vanille und Gourmetaromen verliehen – und machen diese Duftkreation zu etwas ganz Besonderem. Der von Thierry Mugler entworfene Sternenflakon besticht durch seine Unverwechselbarkeit: Diese einzigartige Glasverarbeitung ist ein Meisterstück der Glastechniker des französischen Traditionshauses Brosse. Jeder Flakon wir von Hand poliert und mit der silber-glitzernden Verschlusskappe gekrönt. Die nachfüllbare Version des Flakon ist, entweder an der Nachfüllstation in Ihrer Parfümerie oder mit den Nachfüllflakons für Zuhause, nachfüllbar.*(parfuemerie.de)

Flakon:
Ich besitze eine 5ml Sammlerminiatur, die den größeren Flakons, die in unterschiedlicher Größe angeboten werden, vollkommen gleicht:
Ein Glasstern, auf der Unterseite so abgeflacht, dass er auf der Seite liegt und das himmelblaue EdP gut erkennen lässt, in einen spitzen, silberfarbenen Verschluss zulaufend.

muglerangel01

Duft:
Ich kenne den Duft „Angel“ seit vielen Jahren und war immer ein wenig hin- un her gerissen:
Eine Zeitlang mochte ich den Duft ganz gerne, aber inzwischen gar nicht mehr, so wie ich generell keine Gourmandisedüfte mag, aber da ich die außerordentlich gute Haltbarkeit und Intensität kenne, weiß ich, dass hier SEHR sparsam dosiert werden muss:
Ein klitzekleiner Hauch zu viel und der, eigentlich duftig- flauschige Duft wird unerträglich penetrant!

Die Kopfnote beginnt sofort mit vollem Gourmandiseprogramm und ist- im Gegensatz zu herkömmlichen Düften, NICHT fruchtig-frisch oder zart-blumig, sondern mit einer Fülle an Aromen, die mit Bergamotte, Jasmin, Kassis, Kokosnuss, Mandarine, Melone und Zuckerwatte sofort eine klare Ansage starten:
ZUCKERSCHOCK!
Trotz Bergamotte und Jasmin ist der Duft ganz klar karamellbetont, süß und bonbonhaft, da die blumig-frischen Nuancen keine Chance haben, sich gegen die Bonbonfülle zu behaupten.
Diese Linie wird mit Aprikose, Brombeere, Honig, Jasmin, Maiglöckchen, Orchidee,Pfirsich, Pflaume, Rose und roten Beeren in der Herznote bombastisch-üppig fortgeführt, so dass sich der Duft immer mehr zu einem olfaktorischen Candyshop entwickelt!
Auch die Basisnote fällt hier nicht aus dem Rahmen, sondern unterstützt das Ganze durch Amber, Karamell, Moschus, Patchouli, Schokolade,Tonkabohne und Vanille auf üppig-schwülstige, orientalische Übersättigung, die feineren Nasen einen absoluten Overkill verpasst!
muglerangel02

Fazit:
Für mich sind die opulent-schwülstigen Zeiten der Gourmandisedüfte eindeutig vorbei:
Viel zu aufdringlich, extrem überladen und absolut ungeeignet für Job und Alltag (mit diesen Extremdüften übertüncht man alles andere und nervt seine Mitmenschen enorm!), sind diese Düfte eigentlich wirklich nur noch für besondere Fans geeignet.
Ich hingegen bin ein Fan lieblich-zarter, frischer Blütendüfte und möchte nicht wie ein Dessertbüffet riechen!

ANGEL EdP
Thierry Mugler