● Anspruchsvoll ●

Breadcrumb Navigation

laudermuse01

„Modern Muse Chic“/Estee Lauder
EdP 30ml/46,- (parfumdreams.de)

Elizabeth Arden, geboren 1878 als Florence Nightingale Graham in Kanada, eröffnete Sie bereits im Alter von nur 22 Jahren 1910 ihren ersten Beauty Salon in der weltberühmten New Yorker Fifth Avenue und änderte dazu passend ihren Namen in das „möndänder“ klingende „Elizabeth Arden“. Als Visionären ihrer Zeit immer einen Sprung voraus erschuf, Sie revolutionäre Produkte: kostbare Cremes, Foundations auf den Hautton abgestimmt, völlig neue Farben für ein perfekt aufeinander abgestimmtes Make-up. Ihren ersten Duft, Blue Grass, kreierte sie 1935. Elizabeth Arden starb im Jahr 1966. Ihr kreativer Schöpfergeist jedoch lebt bis heute in den unsterblichen Kreationen des Unternehmens Elizabeth Arden weiter.
Nach dem 2013 lancierten Klassiker „Modern Muse“ folgte 2014 die Variante „Modern Muse Chic“:

Flakon:
„Modern Muse Chic“/Estee Lauder EdP ist einer der Düfte, die ich als wundervolle Sammlerminiatur besitze und die dem Original exakt nachgebildet wurden-
Der schlichte, seitlich sanft abgerundete, zylindrische Flakon lässt das apricotfarbene EdP gut erkennen.
Die einzige Zierde ist der Verschluss:
Goldfarben mit seitlichen Elementen, die den ganzen Verschluss ein wenig wie eine moderne, starre „Schleife“ wirken lassen- typisch kühler, schlichter und klarer „Estee Lauder-Style“.

Werbeaussage:
*Kontrovers und spannend: Parfum für moderne Musen
Vanille aus Madagaskar und ein Hauch von Wildleder spiegeln die sinnliche Erotik wider. Kreativ und faszinierend wirkt bei dem Eau de Parfum Spray die Kombination von Labdanum, Patchouli, Adlerholz und Kaschmirholz. Die würzigen, süßlichen und holzigen Aromen wirken trotz bewusster Widersprüche angenehm harmonisch. Dank der kontroversen Akkorde avanciert Modern Muse zu einem Parfum, das etwas wagt und verschiedenste Frauen begeistert. Während sich Chic außergewöhnlichholzig und würzig präsentiert, stehen bei der originären Variante die blumigen Aspekte im Rampenlicht.*(parfumdreams.de)

Duft:
Da ich die Düfte von Estee Lauder generell sehr mag, war ich auf den, in der Beschreibung eher etwas “getragen“, damenhaften Duft sehr gespannt und dosierte sparsam-
Was sich auch hier wieder als richtig erweisen würde, da der Duft ziemlich intensiv und haltbar ist.
Den kühlen, frischen Auftakt machen in der Kopfnote Nuancen von Jasmin-Sambac und Tuberose, die mit grünen, frischen Noten versetzt, dem Duft anfängliche Leichtigkeit bescheren.
Diese bekommt in der Herznote üppig-floralen Beistand durch Stargazer-Lilie und Pflaume.
Die Basisnote wird durch Davana (ein holzig-moosiges ätherisches Öl), welches den Duft erdig und würzig-aromatisch wirken lässt, sowie Ebenholz, Patchouli, Kaschmirholz, Oud, Labdanum, Moschus und Madagaskar-Vanille extrem üppig, schwer und moosig-herb abgerundet.
laudermuse02

Fazit:
Obwohl dieser Duft schwer, üppig und alles andere als „dezent“ wirkt, gefällt er mir sehr:
Trotz eher orientalisch betonter Aromen wirkt „Modern Muse Chic“/Estee Lauder EdP nicht schwülstig, süßlich oder penetrant-aufdringlich, da die vielen erdigen, holzigen Nuancen dem Duft eine dezente Maskulinität verleihen, die als Gegensatz zu den orientalischen Noten und den süßen, fruchtigen Akzenten sehr interessant wirken.
Sicherlich kein dezenter „Alltagsduft“ und dank seiner Intensität auch nicht wirklich jobtauglich UND eher für Damen als junge Frauen geeignet, hat „Modern Muse Chic“/Estee Lauder EdP dennoch das gewisse „Etwas“, das diesen Duft äußerst interessant macht.
Wenn auch mit gewissen Einschränkungen (Alter der Trägerin, eher als Abendduft geeignet, etc.) verknüpft, gebe ich diesem Duft doch eine „vier von fünf Sternen“- Bewertung.
laudermuse03