● Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose… ●

Breadcrumb Navigation

cartierroses01

„Eau de Cartier Goutte de Rose“/Cartier
EdT 100ml/75,50 (parfuemerie.de)

Cartier, 1847 von Louis-François Cartier gegründetes Schmuckatelier, begann ab 1874 mit der Fertigung hochwertiger Uhren, später sogar (ab ca. 1888) mit der Fertigung „neumodischer“ Armbanduhren.
Heute ein Name von Weltruhm mit dem Hauch des unermesslichen Luxus und Glamours verbunden.
Die bekannten und begehrten Düfte der Marke sind somit ein kleines Stücken (fast) erschwinglicher Begehrlichkeit der gehobenen Luxusklasse.
2013 lanciert und von Mathilde Laurent kreiert, wurde auch dieser Duft schnell zu einem cartier-Klassiker:

Verpackung:
Meine Duftprobe befindet sich in der üblichen Glasphiole auf Pappkärtchen- der Originalflakon ist da deutlich anspruchsvoller:
Der Flakon selbst ist in seiner Schlichtheit wunderschön:
Ein schlichter, etwas gedrungener Zylinder mit Schriftzug und schlichtem, silberfarbenen Verschluss- edel, elegant und zeitlos.
cartierroses03

Werbeaussage:
*Ein frischer, klarer Duft, wie eine Ode an die Schlichtheit. Die Zartheit einer frischen, im Morgentau glitzernden Rose. Dieses florale Eau de Toilette ist rein und klar.*(parfuemerie.de)

Duft:
Da ich bei Düften von Cartier immer ein wenig vorsichtig teste- es gibt einige (überwiegend die Unisexdüfte aus der „Eau de Cartier“-Reihe) die mir ausnehmend gut gefallen, aber auch andere, die ich als zu intensiv und orientalisch empfinde.
Da aber hier ein sehr klar beworbener, frühlingshafter „Rosenduft“ vorliegt, war ich doch sehr (freudig) gespannt und dosierte nun nicht ganz so sparsam:
Der floral-zarte, sehr romantische, nostalgische Auftakt in der Kopfnote, wird von einer meiner Lieblingsnuancen, der Veilchenblüte, eingeleitet, was dem Duft eine fast mädchenhafte Verspieltheit und Zartheit verleiht.
Um nun nicht kindlich oder ZU jugendlich zu wirken, bekommt der Blütenduft in der Herznote intensive Verstärkung von saftig-frischem Yuzu-Aroma und Gartenrose.
Dadurch wirkt der Duft, trotz der fast betörenden, Rosennote klar, frisch und frühlingshaft-fröhlich.
Zedernholz als Basis verstärkt die leicht moosige, frische Aura und verleiht einen stabilen Rahmen.
cartierroses02

Fazit:
Da dieser Duft komplett auf schwere, üppig-schwülstige Aromen- besonders in der Basisnote, verzichtet und es dabei dennoch schafft, eine gute Intensität und Haltbarkeit zu erzielen, ist „Eau de Cartier Goutte de Rose“/Cartier EdT der perfekte, elegante, äußerst feminine Duft für alle Fans leichter, zarter, fragiler Blütendüfte:
Beschwingt, heiter, sonnig, fröhlich, ein wenig mädchenhaft-verspielt und auf ganz bezaubernde Weise nostalgisch wäre dieser Duft auch im Job und Alltag perfekt- WENN er dafür nicht eventuell ein wenig ZU kostspielig wäre.
Wer sich aber auch Alltags gerne eine Stückchen Luxus leistet, sollte diesen Duft bei jeder sich bietenden Gelegenheit tragen:
Für nahezu jeden Frauentyp jeden Alters passend und dabei nie aufdringlich, overdressed oder gar penetrant.
Ein wundervoller Luxusduft, der seinen Preis wert ist, darum volle Empfehlung.

Eau de Cartier Goutte de Rose
Cartier