● Albondigas in Tomatensauce ●

blogalbondigas03
Da es im Winter gerne etwas herzhafter und deftiger sein kann, sind Gerichte mit Hack immer eine gute Wahl-
Preiswert, vielseitig und dabei sooo lecker- um auch bei Schneematsch ein bisschen „Urlaubsfeeling“ ins Haus zu holen, bieten sich diese köstlichen Hackbällchen an:

Zutaten für 4 Personen als Hauptgericht oder 6 Personen als Tapas:
500g Mett (Schweinemett gewürzt/ Thüringer)
1 Zwiebel, gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
ca. 20 grüne Oliven mit Paprika gefüllt, gehackt
Salz, Pfeffer,Piment, Paprika edelsüß, Paprika rosenscharf, Zimt, Majoran, Thymian
5 Esslöffel Olivenöl

Zutaten für die Sauce:
1große Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, gehackt
1 Ds. Geschälte, gehackte Tomaten
2 Esslöffel Tomatenmark
3 Esslöffel Zitronensaft (frisch o. Konzentrat)
1 Brühwürfel
3 Lorbeerblätter
Zucker, Salz, Piment, Zimt, Paprika edelsüß, Majoran, Thymian
½ Bd. Glatte Petersilie, gehackt
blogalbondigas04

Zubereitung:
Für die Hackbällchen das Met mit einer gehackten Zwiebel, dem gehackten Knoblauch und den gehackten Oliven sowie den Gewürzen und Kräutern verkneten.
Hackbällchen in Walnussgröße formen.
KEIN Ei o. Paniermehl hinzugeben:
Spanische Albondigas werden nur aus gewürztem Fleisch ohne Bindemittel zubereitet und bleiben daher etwas fester!!!

Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Hackbällchen darin portionsweise von allen Seiten schön kross braten.

Inzwischen für die Sauce in einem weiten, großen Topf Öl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch glasig dünsten, Tomaten hinzufügen.
Brühwürfel und Gewürze, Kräuter, Zitronensaft hinzufügen, ca. 20 Minuten bei geschlossenem Deckel leicht köcheln lassen.
Lorbeerblätter entfernen, nochmals abschmecken, Prise Zucker hinzufügen und mit gehackter Petersilie vermischen.
Bällchen vorsichtig in die Sauce legen und nochmals kurz aufköcheln.

Mit Aioli, Weißbrot, Salaten etc. servieren!

blogalbondigas02