● Chow-Mein-Nudelpfanne ●

Breadcrumb Navigation

bratnudeln02

Da nach Weihnachten, den Ausgaben für Geschenke und der Völlerei, im Januar „mal einen Gang `runter geschaltet“ werden kann, bieten sich schnelle, preiswerte Pfannengerichte an und wer kennt sie nicht, die leckeren Nudelpfannen vom Asiaimbiss oder auf dem Rummelplatz?
Eine Portion dieser leckeren Chinanudeln mit Gemüse kostet- je nach Anbieter- zwischen 2,- (Imbiss) und über 5,- (Rummelplatz, Stadtfeste, etc.) und ist dabei so viel günstiger und frischer selbst zuzubereiten.
Da ich dieses Nudelgericht gerne als Beilage zu diversen Asiagerichten serviere, das Gericht aber auch „pur“ äußerst lecker ist, stelle ich heute mein Rezept dafür vor:
bratnudeln04

Zutaten für ca. 4 große Portionen:
1 Pck. „Chow-Mein-Nudeln“- 250g
1 Suppenbund (Möhre, Sellerie, Porree)
2 große Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 Eier
2 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Chinagewürz
2 Esslöffel Öl
Nach Belieben können noch geviertelte Champignons, Chinapilze, Paprikastücke, Brokkoli, etc. das Gericht ergänzen und so immer wieder neue, leckere Kombinationen entstehen!
bratnudeln01

Zubereitung:
Suppenbund putzen, Möhre und Sellerie in kleine Stifte o. Würfel schneiden, Porree in dünne Ringe schneiden.
Zwiebeln abziehen und längs in schmale Spalten schneiden, Eier in einer Tasse leicht verquirlen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin knackig andünsten, Knoblauch dazu pressen.
Inzwischen Nudeln nach Anweisung zubereiten.
Eier über das Gemüse gießen und alles locker vermengen, mit Sojasauce und Chinagewürz abschmecken, abgegossene Nudeln untermengen und kurz anbraten, mit asiatischem Gemüse- oder Fleischgericht servieren, oder pur genießen.
Scharfe Chilisauce und Sambal Oelek dazu reichen.
bratnudeln03